Zombie sein ist nicht schwer, ...

... Zombie werden hingegen sehr. Das zeigt uns das Make-Up Team von der Erfolgsserie "The Walking Dead". Vielleicht hilft's auch beim Halloweenkostüm.

Die Serie läuft bei uns zwar nur auf einem Pay-TV-Sender, aber trotzdem ist sie in aller Munde: "The Walking Dead". Aufbauend auf dem gleichnamigen Comic von Robert Kirkman und Tony Moore, zeigt die Serie die Auswirkungen einer Zombie-Apokalypse, bei der eine Gruppe von Überlebenden, die durchs Land zieht, um ein neues Zuhause zu finden. Wie die Schauspieler zu den schaudrig schönen Zombies mutieren, zeigt das Make-Up-Team der Serie.  

Zum Durchklicken ... Zuerst wird dem Schauspieler, in diesem Fall Kevin Galbraith, eine Glatze verpasst und die hohen Wangenknochen betont, damit sein Gesicht eingefallener aussieht. Anschließend bekommt er neue, eklige Zähne verpasst. Damit er ... ... auch den richtigen Biss hat. Immerhin ernährt man sich als Zombie von rohem Fleisch, frisch vom Knochen abgenagt. Die Beißer werden an die echten Zähne der Zombie-Darsteller angepasst, damit er auch morgen noch kraftvoll zubeißen kann. Das "lebendige Gesicht" wird mit einer, ebenfalls für jeden Schauspieler extra angefertigten, Latex-Maske verdeckt. Diese reicht bis zum Nacken und bildet das Grundgerüst für das Zombie-Gesicht. Da ein Zombie allerdings nicht nur im Gesicht verfault, muss auch der Körper mit falschen Wunden präperiert werden. Anschließend wird ... ... gepinselt, ... ... gesprayt und ... ... großzügig Farbe aufgebracht. Noch ein paar Haare auf die Glatze picken, ... ... die Wunden blutrot einfärben und Kontaktlinsen einsetzen. Fertig ist ein perfekter ... ... Zombie. Für die Serie oder als todesnahes Halloween-Kostüm.

Die erste Staffel von "The Walking Dead" war ein großer Erfolg in den USA und startete voriges Jahr an Halloween auf dem Sender AMC. Sensationelle Quoten hatte auch die erste Folge der zweiten Staffel, die am 16. Okt. 2011 Premiere feierte. Sie wurde von 7,3 Millionen Zuschauern gesehen und war damit die meistgesehenste Serie in der Geschichte des amerikanischen Kabelfernsehens. Der deutsche Bezahl-Sender FOX strahlt die Folgen immer fünf Tage nach der US-Premiere aus.
(KURIER.at / moe) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?