Windows-8-Funktionen in Bildern

So sieht das neue Microsoft-Betriebssystem von innen aus.

Der Start-Bildschirm von Windows 8 erinnert an das Fliesen-Layout von Windows Phone 7. Jedes Feld ist ein interaktives Widget, das den Nutzer über neue Aktivitäten im jeweiligen Bereich informiert. Wie bei Smartphones und Tablets üblich, gibt es bei Windows 8 auch einen Lock-Screen, der nur die wichtigsten Infos als unscheinbare Symbole anzeigt. Die integrierten Apps, wie etwa die eigene Bildersammlung werden bei Windows 8 im Einheits-Design (dem "Metro Style") angezeigt. Der Internet Explorer 10 zeigt Webseiten im Vollbild. Per Fingertipp oder Mausgeste wird unten die Adressleiste und oben die Tab-Leiste mit den geöffneten Browser-Tabs angezeigt. Wer kein Keyboard zur Verfügung hat, kann bei Windows 8 gleich zwischen zwei Bildschirmtastatur-Modellen wählen: Einmal die große... ... und einmal die kleine. Die kleine ist für den Betrieb mit zwei Daumen gedacht. Die Hände halten unterdessen das Windows-Tablet fest. Gewisse andere Dinge erscheinen in gewohntem Design: Etwa der Task-Manager. Windows 8 ist auch für den Betrieb mit mehreren Bildschirmen, dem so genannten "Multimonitor Setup", geeignet.

Mehr zum Thema

(KURIER.at / dav) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?