Leben 24.05.2018

Wenn Fuchs und Adler in der Luft kämpfen

Symbolbild © Bild: Getty Images/iStockphoto/AKadventurer/iStockphoto

Einem Fotografen gelang es, die spektakuläre Auseinandersetzung um einen Hasen zu dokumentieren.

Die Hierarchie unter den Tieren im San Juan Island National Historical Park scheint klar geregelt zu sein: Zuerst kommt der Hase, dann der Fuchs und dann der Weißkopfseeadler.

"Keine Sorge: Dem Fuchs geht es gut", schrieb der Fotograf Kevin Ebi, nachdem er den Kampf um den Hasen in dem Washingtoner Naturschutzgebiet dokumentiert hatte. Dieser endete damit, dass der Fuchs aus den Klauen des Adlers fiel, nachdem er versucht hatte, den Hasen zu behalten.

Konfrontationskette ausgelöst

Der Hase hat den Vorfall mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht überlebt. Laut Ebi sei der Hase für diesen teilweise selbst verantwortlich gewesen. Denn mit ihren riesigen Höhlen hätten die Kaninchen in der Prärie Wühlmäuse und Beeren, die bevorzugte Nahrung des Rotfuchses, verdrängt. Damit sei die Konfrontationskette von Adler schlägt Fuchs schlägt Hase schlägt Wühlmaus in Gang gesetzt worden.

Ebi schrieb, dass er damit gerechnet habe, dass der junge Fuchs den Hasen zurücklassen würde, sobald sich der Adler kreischend nähert. Die Vögel seien für ihre Kleptomanie bekannt und könnten die Beute von größeren Tieren, einschließlich anderer Adler, leicht ergattern.  

( kurier.at , elmo ) Erstellt am 24.05.2018