Reise-Allround-Kamera von Fujifilm

Finepix F600EXR bietet 16-Megapixel-Bilder, Full HD Videos, Zeitlupen-Aufnahmen und GPS-Markierung.

Die Fujifilm Finepix F600EXR ist ein Multitalent mit Reise-Schwerpunkt. Die Kompaktkamera bietet eine Auflösung von 16 Megapixeln und schießt Full HD Videos. Mit einem integrierten GPS-Sensor lassen sich sowohl Fotos, als auch zurückgelegte Wege auf der Landkarte markieren. Trotz kompakter Ausmaße geht sich ein 15-fach-Zoom im Gehäuse aus, welches einen Brennweitenbereich von 24 bis 360 Millimetern umfasst. Per Digitalzoom kann die Vergrößerung auf 30-fach verdoppelt werden. Hinter dem 3-Zoll-Display auf der Rückseite werkt ein CMOS-Sensor in EXR-Bauart. Diese soll sich durch höhere Lichtempfindlichkeit bemerkbar machen und erlaubt unterschiedliche Bild-Prioritäten. Bei "erweitertem Dynamikumfang" werden etwa Einzelbilder mit verschiedenen Verschlusszeiten aufgenommen und automatisch kombiniert. Eine integrierte Bewegungserkennung sorgt je nach Motiv für die beste Kombination aus Schärfe und Helligkeit. Die F600EXR kann die Bildrate bei Videos für Zeitlupenaufnahmen auf bis zu 320 Frames pro Sekunde (fps) erhöhen. Auflösung und fps sind dabei umgekehrt proportional. Serienbilder sind mit bis zu 11,2 Aufnahmen pro Sekunde möglich. Neben Schwarz ist die Finepix F600EXR auch in Rot... ... oder Silber erhältlich, und zwar ab September. 299 Euro lautet die unverbindliche Preisempfehlung von Fujifilm.
(KURIER.at / dav) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?