Microsoft-Techniker sah 1991 iPhone

Digitale Geldbörse von Nathan Myhrvold, 1991, die aussieht wie ein iPhone.
Foto: Men's Journal Nathan Myhrvolds "Vision eines Konsumenten-Computers".

Nathan Myhrvold skizzierte eine Art digitale Geldbörse, die dem Apple-Smartphone sehr ähnelt.

Der ehemalige Microsoft-Technikchef Nathan Myhrvold soll bereits vor mehr als 20 Jahren Ideen zu einem Gerät gehabt haben, das dem heutigen iPhone sehr ähnelt. Er soll damals eine Art digitale Geldbörse beschrieben und skizziert haben, mit der man sämtliche persönliche Information mit sich herumtragen und benutzen kann - von Kontakten über Musik, elektronische Bücher bis hin zu Notizen.

Auch in Sachen Preis lag Myhrvold nicht schlecht: Er meinte, dass ein solches Gerät zwischen 400 und 1000 Dollar kosten würde. Microsoft sei es damals aber zu kostspielig gewesen, ein solches Gadget zu entwickeln und auf den Markt zu bringen.

Bei Geekwire gibt es ein Bild der Skizze von Myhrvold aus dem Jahre 1991 zu sehen. Ob man darin das heutige iPhone erkennt, bleibt jedem selbst überlassen.

(futurezone) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?