© Getty Images/skynesher/iStockphoto

Leben Gesellschaft
07/30/2022

Wirbel um Dating-Plattform: Frauen sollen Männer nicht korrigieren

Partneragentur rät Frauen, bei Männern mit eigenem Wissen nicht zu prahlen: "Sonst bleibst du als intelligente Frau Single."

Als "Dating-Tipps aus der Hölle" bezeichnete es eine Twitter-Userin: Die Dating-Plattform "Elite-Partner" veröffentlichte Tipps zur Beziehungsanbahnung, die für heftige Diskussion in den sozialen Medien sorgen. Tenor: Hier werde ein Frauenbild aus den 50er Jahren propagiert.

"Du solltest dein Wissen nicht bewusst verstecken - aber auch nicht damit prahlen", heißt es in einem Ausschnitt aus den Tipps, der auf Twitter kursiert. "Sonst bleibst du als intelligente Frau Single."

Berufliche Erfolge sollte man als Frau nur mit Bedacht in Gespräche einstreuen und gleichzeitig sollten Frauen "auf seinen Umgang damit achten".  Die Überschrift zu diesen Tipps für Frauen lautet: "Übe dich in Bescheidenheit."

Der Abschnitt danach beginnt gleich mit dem fettgedruckten Titel "Korrigiere ihn nicht": "Auf keinen Fall solltest du ihn korrigieren und eines Besseren belehren. Das löst Unbehagen aus und führt dazu, dass er sich in seiner Persönlichkeit angegriffen fühlt und möglicherweise zurückzieht."

Damit Frau so ein Gespräch auch im richtigen Tonfall anlegt gibt es noch einen weiteren Tipp: "Zeig deine lockere Seite."

Diese "Tipps" haben heftige Kritik im Netz ausgelöst: Wie in der Zeitmaschine zurück in die 50er ...", schreibt eine Userin. Und eine andere: "Die Tipps zielen auf ein Frauenbild aus den 50ern und sollen den Diskurs zugunsten überkommener Männerstereotypen verschieben."

Ein anderer Kommentar lautet: "Was zeichnet dass auch für ein toxisches Bild von Männern? Als wären sie gefangen in einer Welt, wo sie nur der starke Ernährer sein können und sich auf die Brust trommeln müssen vor lauter überbordender Männlichkeit."

Ein männlicher Twitter-User kommentierte das so: "Heirate einen Idioten und muck nicht auf, egal, ob er Grütze von sich gibt. Wie aus einem Eheberatungsbuch aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts. Dass die sich nicht schämen."

Ein weiterer Kommentar lautet: "Da wird Frau ganz sicher eine glückliche, erfüllte Beziehung führen - beide in der Beziehung übernehmen die naturgegebene Rolle."

Prägnant diese Reaktion: "Wenn es 1965 Internet gegeben hätte."

Und eine andere Userin fasst ihre Meinung so zusammen: "Ich werde ganz gewiss nicht mit meiner Bildung und meinen Qualifikationen hinterm Berg halten. Wer sich davon in seiner Männlichkeit verletzt fühlt hat Pech gehabt."

Dating-Plattform reagierte

Elite-Partner hat bereits auf Twitter darauf reagiert:

"Vielen Dank für den Hinweis. Auch wir fragen uns, wie dieser Artikel bei uns durchgehen konnte. Er entspricht nicht den Werten, für die ElitePartner steht: glückliche Beziehungen auf Augenhöhe. Wir haben den Text deshalb gelöscht und bedauern den Eindruck, der entstanden ist."

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare