© Getty Images/iStockphoto/DNY59/iStockphoto

Leben Gesellschaft
11/19/2021

Jeder 10. Österreicher putzt den Haushalt jeden Tag gründlich

Neue Umfrage. Nur jeder Zweite zwischen 18 und 29 Jahren reinigt einmal pro Woche die Toilette.

Die Österreicher haben ihren Haushalt prinzipiell gerne sauber, besonders in der Küche. Frauen gehen Haushaltstätigkeiten häufiger nach als Männer, mit steigendem Alter wird öfter geputzt, ergab eine Online-Umfrage im Auftrag von ImmoScout24 unter 500 Menschen. Jeden Tag ganz gründlich putzt jeder zehnte Österreicher. Und nur jede zweite befragte Person zwischen 18 und 29 Jahren reinigt einmal pro Woche die Toilette.

Die tägliche Routine soll dabei helfen, den Haushalt ohne Mühe in den Griff zu bekommen. Sieben von zehn Österreicherinnen und Österreichern räumen täglich benutzte Tassen und Gläser in den Geschirrspüler, sechs von zehn machen täglich das Bett, je 55 Prozent kümmern sich täglich um den Abwasch und putzen die Arbeitsfläche in der Küche. Jeder zweite Befragte räumt jeden Tag herumliegende Wäsche auf und immerhin 43 Prozent putzen täglich das Kochfeld. Rund ein Drittel beugt Kalk- und Wasserflecken aktiv vor und trocknet Duschwände und/oder Armaturen jeden Tag direkt nach der Benutzung.

38 Prozent geben an, das Kochfeld nicht täglich, aber eben mindestens wöchentlich zu reinigen. 36 Prozent gehen auch mehrmals pro Woche auf die Suche nach herumliegender Wäsche und räumen diese auf. In manchen Haushalten gilt die Devise, „nicht nur sauber, sondern rein“. Jeder Fünfte putzt täglich das Waschbecken im Bad, einer von zehn reinigt dabei gleich auch den Badezimmerspiegel. Tägliches Staubsaugen gehört für 14 Prozent zur Routine, zwölf Prozent erfreuen sich täglich an der frisch geputzten Toilette. Zehn Prozent räumen jeden Tag gründlich auf, neun Prozent erfreuen sich an makellosen Spiegelbildern, dank frisch geputzter Spiegel. Und acht Prozent haben zuhause fast den gleichen Standard wie in einem Hotel, da sie täglich frische Handtücher aufhängen.

Eine Gleichberechtigung der Geschlechter gibt es im Haushalt nicht. So geben mehr als 90 Prozent der Frauen an, mindestens einmal pro Woche herumliegende Wäsche aufzuräumen, benutzte Gläser und Tassen auf den Weg in den Geschirrspüler zu begleiten oder die Küchenarbeitsfläche und das Kochfeld zu putzen. Unter den männlichen Befragten sind es je 83 Prozent, die zumindest wöchentlich Wäsche oder Geschirr aufräumen, 77 Prozent, die die Arbeitsfläche und 70 Prozent, die das Kochfeld putzen. Mindestens wöchentlich den Badezimmerspiegel zu reinigen, geben 64 Prozent der Österreicherinnen, aber nur 38 Prozent der Österreicher an. Und auch das Waschbecken im Bad wird im gleichen Zeitraum von 81 Prozent der Frauen, aber nur 60 Prozent der Männer geputzt.

Mit dem Alter werden Sauberkeitsstandards höher. Während nur rund jede zweite Person zwischen 18 und 29 Jahren zumindest einmal pro Woche die Toilette putzt, tun das in der Altersgruppe der 50- bis 65-Jährigen drei Viertel. Das Waschbecken im Bad putzen im gleichen Zeitraum nur 56 Prozent der 18- bis 29-Jährigen, aber 78 Prozent der 50- bis 65-Jährigen. Eine zumindest gründliche Reinigung von Dusche oder Badewanne kommt nur bei knapp einem Drittel der Jungen vor, bei den über 50-Jährigen immerhin bei 60 Prozent.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.