Gamescom 2011: Games, Girls und Cosplay

Rückblick auf die weltgrößte Videospielmesse und ihre Toptitel, sexy Hostessen und kostümierten Fans.

Von 18. Bis 21. August wurde Köln heuer erneut zum Mekka der Gamer. Die Spielemesse Gamescom zog diesmal ca. 275.000 Besucher an, die kamen um die neusten Titel anzuspielen und sich der Festival-ähnlichen Stimmung hinzugeben. KURIER.at war vor Ort und bringt euch einen kleinen Rückblick auf die größte Videospiel-Party der Welt. Der Andrang war groß - Am Samstag erlebte die Gamescom einen vorübergehenden Besucherstopp. Bereits am Morgen wurde das Maximum an 62.000 Gästen erreicht. Vor dem Haupteingang begrüßte uns gleich ein süßes Cosplay-Girl. Cosplay ist eine Mode-Spielart, bei der man das Outfit von virtuellen Helden nachempfindet. Der Boulevard des Messegeländes. Da nimmt man doch gerne ein Infoheft mit, oder zwei, oder drei… Und ab geht die Party, in einer der fünf Entertainment-Hallen der Gamescom. Wie jedes Jahr locken die Aussteller mit Hostessen (aka "Messebabes") die vorwiegend männlichen Besucher an… …doch der Frauenanteil der Messebesucher hat sich seit 2008 - damals noch als die Leipziger "Games Convention" bekannt - stetig erhöht. Die Sony-Cheerleader haben uns überzeugt – Wir spielen eine Runde Gran Turismo in 3D… …doch die Bildschärfe leidet bei eingeschaltetem 3D-Effekt, dasselbe gilt auch für das neue "Resistance 3". Sony sollte sich statt scharfer Messebabes um schärfere Games kümmern. Dafür gibt’s beim neuen Sony-Handheld nichts auszusetzen. Die PS Vita liegt gut in der Hand und bietet hammerscharfe Grafik. Auf dem Weg zu "Battlefield 3" treffen wir zwei Cosplayer. Das Top-Game der Messe (KURIER.at berichtete): "Battlefield 3" bietet eine kinoreife Single Player Kampagne und einen starken Co-op Modus. Das EA-Spiel ist die stärkste Konkurrenz für… …"Modern Warfare 3", dem Platzhirsch unter den Ego-Shootern. Im Anspieltest hatte der neuste Titel des Kriegsspiels gewohnt hervorragendes Gameplay, Grafik und Steuerung. Für "Modern Warfare 3" und "Battlefield 3" nahmen viele Besucher über drei Stunden Wartezeit in Kauf. Konami bot neben diesen zwei Mädels "Pro Evolution Soccer 2012" auf, und ein Remake von "Metal Gear Solid 3: Snake Eater" für die 3DS von Nintendo. Die Vier wollten den Cosplay Wettbewerb der Messe gewinnen… …aber es gab starke Konkurrenz. Prinzessin Zelda relaxt im Freigelände der Messe. Eine etwas größere Version der "Baby Doll" aus Zack Snyders Nerd-Film "Sucker Punch". Auch ein schöner Rücken kann entzücken. Für die Nintendo 3DS gab es ein 3D-Remake von "Starfox 64" und ein neues "Kid Icarus" zu bestaunen. In den Genuss des Action-Rollenspiels "Diablo 3" werden nur PC-Gamer kommen. Dasselbe gilt für "StarCraft II: Wings of Liberty". In einem e-sports Wettbewerb, bei dem sich die besten Spieler der Welt maßen, ging es um ein Preisgeld von 53.000 USD. Direkt vom Life Ball scheinen diese zwei Damen gekommen zu sein… Eine ca. 30-jährige Frau ging bei dem hier veranstalteten Quiz leer aus: Sie schätzte, dass zwölf Aussteller 2010 auf der Gamescom waren - Knapp über 500 wären es gewesen. Dieses Jahr stieg die Zahl auf 557 Aussteller. Wer kompetitiv unterwegs ist, konnte eine Partie "FIFA 12" spielen… …oder "Street Fighter X Tekken", ein Crossover der 2 populären Kampfspielserien. Models, Schausteller, Piraten - die Gamescom deckt so einiges ab. Zwei naturverbundene Cosplayer. Diese zwei Mädels machten sich offensichtlich um die Körperhygiene ihrer männlichen Gamerkollegen sorgen. Neben "Free Hugs" wurde von ihnen auch "Free Deo" angeboten. Den ganzen Tag in der Sonne sitzen und gut aussehen, um ein Rennspiel anzupreisen – Es gibt sicher schlimmere Jobs. Und uns wurde versichert, dass die Schürfwunden nicht echt sind. Auch Cosplayer genießen die Sonne im Freigelände. Wie heißt das Spiel nochmal? Ist auch egal. Pixelgesichter aus "Minecraft". "Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen London 2012" begeistert diesen Wii-Spieler. Pikachus machen Pause. "Batman: Arkham City" heißt die Fortsetzung zu "Batman: Arkham Asylum", und wird wieder düster und actionreich. "Star Wars: The Old Republic" wird ein MMORPG (Massen-Mehrspieler-Online-Rollenspiel), das im Star Wars Universum angesiedelt ist. Wer von den modernen Games zu viel hatte, der entspannte sich im Retro-Bereich bei einer Runde "Super Mario Bros. 3" oder "Sonic the Hedgehog". Sogar ein alter Commodore 64 Heimcomputer wurde ausgestellt. Der Termin der nächsten Gamescom wurde bereits angekündigt: Von 15. bis 19. August 2012 gibt es dann wieder Games, Girls und Cosplay.
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?