© Instagram/simone_anderson

Leben
09/08/2016

Extremer Gewichtsverlust im Zeitraffer

Vor zwei Jahren änderte Simone Anderson ihr Leben radikal. 92 verlore Kilogramm später zeigt die junge Frau ihre Gewichtsabnahme im Zeitraffer.

Alles begann mit einer Magenbandoperation, der sich Simone Anderson im Oktober 2014 unterzog. Bereits zwei Monate davor beschloss die gebürtige Neuseeländerin, ihr Leben umzukrempeln und abzunehmen. Damals wog die gelernte Visagistin 170 Kilogramm. Heute sind es 77.

Auf Social Media ließ die heute 26-Jährige die Welt an ihrem Gewichtsverlust teilhaben. Auf Facebook, Instagram und Youtube veröffentlichte die junge Frau regelmäßig Bilder, Texte und Videos, die ihre "Journey To Health" ("Reise zur Gesundheit") dokumentieren. Mit ihrer Transformation begeistert sie mittlerweile 206.000 Abonnenten.

Zeitraffer-Video zum Jubiläum

Ende August jährte sich ihr Entschluss, ein gesünderes und bewussteres Leben zu führen, zum zweiten Mal. Anlässlich des Jubiläums teilte die in Auckland lebende Frau ein Zeitraffer-Video auf Instagram, das ihren Gewichtsverlust verdeutlicht. In dem Video zeigt sich Anderson in knappen Sportoutfits – und mit immer weniger Gewicht.

"Vor genau zwei Jahren habe ich 'Simone's Journey to Health' gestartet. Damals habe ich die Entscheidung getroffen meine gesamte Ernährung über den Haufen zu werfen und meine Geisteshaltung und meinen Lebensstil zu ändern. (...) Wenn ich zurückblicke und an die Tränen und Emotionen denke, werde ich von Stolz erfüllt", schrieb Anderson auf Instagram.

Es habe so viele Tage gegeben, an denen sie aufgeben und zu ihrem alten Lebensstil zurückkehren wollte. Doch sie tat es nicht. In dem Posting bedankt sich die junge Frau auch für die Unterstützung ihrer Follower: "Ohne eure Hilfe wäre ich nicht dort, wo ich heute bin."

Doch Andersons Schlankheitsstrip hat auch Spuren hinterlassen. Vor ziemlich genau einem Jahr veröffentlichte die Neuseeländerin ein Video auf Youtube, in dem sie den Usern ihre überschüssigen Hautlappen präsentiert. Kurze Zeit nach der Veröffentlichung des Vlogs ließ sich die junge Frau die Haut in mehreren operativen Eingriffen entfernen.

Dank Sport, gesunder Ernährung und den kosmetischen Korrekturen ist Anderson heute selbstbewusst genug, um sich ganz unbeschwert im Bikini, in bauchfreien Tops und figurbetonten Kleidern zu zeigen.