Erster Vorgeschmack auf GTA V

Fünfter Teil der Grand-Theft-Auto-Serie bringt Action zu Land, Luft und Wasser in kalifornischem Ambiente.

Rockstar Games hat einen ersten Vorgeschmack auf Grand Theft Auto V, den fünften Teil der GTA-Serie, gegeben. Das Spiel rund um Gangster und schnelle Schlitten ist in San Andreas angesiedelt,... ... einer Stadt, die Los Angeles zum Verwechseln ähnelt, und seiner Umgebung. Typische Bezeichnungen werden bei GTA üblicherweise abgeändert, Hollywood heißt dann etwa "Vinewood". Wie ein Video-Trailer verrät,... ... hat sich der Hauptcharakter von GTA V nach San Andreas zurückgezogen, um sich in friedlicher Umgebung zur Ruhe zu setzen, am Strand von Malibu mit seinen Kindern zu spielen,... ... Jetski zu fahren,... ... Wandern zu gehen,... ... oder tagelang am Golfplatz zu stehen. Dem Verbrechen hat der nun anständige Protagonist - um wen es sich genau dabei handelt, bleibt unklar - abgeschworen. Dennoch, "Sie wissen ja, wie das ist." kann die Idylle nicht lange bestehen,... ... Unheil in Form von getarnten und bewaffneten Killerkommandos naht,... ... und bald ist das aus Grand Theft Auto altbekannte Chaos aus Tod und Verbrechen wiederhergestellt. Wie seine Vorgänger zieht GTA V seine Anziehungskraft... ... aus rasanten Straßenrennen, Verfolgungsjagden und Schießereien mit der Polizei,... ... einer Storyline zu Fuß, vielfältigen Transport-Möglichkeiten - neben Autos u.a. Motorräder, Hubschrauber, Flugzeuge, Boote, Jetskis und bei GTA V eventuell sogar Luftschiffe -... ... und heißen Girls. Immerhin rühmt sich die GTA-Serie, bereits eine Sex-Szene und diverse nackte Körperteile inkludiert zu haben. Die Fan-Gemeinde steht auf das dreckige Image. Mit dem Ruhestand wird es also nichts. Vorraussichtlich ab Anfang 2012 wird im GTA-Stil weitergeballert und -gekurvt werden. Mit Playstation 3 und Xbox 360 als Plattformen kann man relativ verlässlich rechnen. Den Video-Trailer zum Spiel finden Sie im Link unten.
(KURIER.at / dav) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?