An "olinguito (Bassaricyon neblina)," described as the first carnivore species to be discovered in the American continents in 35 years, is pictured in a cloud forest in South America, in this July 18, 2013 photograph released on August 15, 2013. The Smithsonian Institution said on Thursday the new species had been mistaken for similar mammals in the Procyonidae family, which includes raccoons, for decades, and that a team of Smithsonian scientists identified it from overlooked museum specimens and trips to Ecuador. REUTERS/Mark Gurney/Smithsonian Institution/Handout via Reuters (UNITED STATES - Tags: ANIMALS ENVIRONMENT SCIENCE TECHNOLOGY) ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. IT IS DISTRIBUTED, EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS

© Reuters/HANDOUT

Spurensuche

Entdeckung: Olinguito macht Wissenschafter euphorisch

Erstmals seit 35 Jahren wurde in der westlichen Hemisphäre wieder ein Raubtier entdeckt.

08/16/2013, 10:29 AM

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Entdeckung: Olinguito macht Wissenschafter euphorisch | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat