Canons neue Kompakt-Spitzenklasse

SX 40 mit 35-fach-Zoom und kleine S100 für Fotografen, die manuelle Steuerung bevorzugen.

Canon hat zwei neue Kameras im oberen Kompakt-Segment präsentiert. Sie sollen leichte Handhabung mit allen Optionen zur manuellen Bildeinstellung kombinieren. Zunächst einmal wäre da das Modell Powershot S100, mit 12 Megapixel Sensor... ... und drei Zoll Display. Canon betont dessen Weitwinkel von 24 Millimeter Brennweite. Das Objektiv schafft dazu fünffache Vergrößerung. Videos werden in Full HD aufgezeichnet. Der Blitz ist in der S100 integriert, ebenso wie Bildstabilisierung, die sich im "Smart Auto"-Modus der jeweiligen Aufnahmesituation automatisch anpasst. Videos können statt der üblichen 24 Bilder pro Sekunde (fps) auch mit 120 fps aufgenommen werden, um Zeitlupenaufnahmen zu erhalten. Die Canon Powershot S100 - hier im Profil von oben - wird ab Mitte November für ca. 449 Euro erhältlich sein. Ein wenig dicker als die S100 ist die neue Powershot SX40. Sie beinhaltet ein 35-fach vergrößerndes "Megazoom"-Objektiv, das einen Brennweitenbereich von 24 bis 840 Millimeter abdeckt. Der Sensor erlaubt Fotos mit maximal 12 Megapixeln, Videos werden in Full HD geschossen. Die Lichtempfindlichkeit reicht bis 3.200 ISO. Integriert ist eine verbesserte Weißabgleich-Funktion, ebenso wie Bildstabilisierung. Eine separate Video-Aufnahmetaste erlaubt das sofortige Umschalten von Foto- auf Videobetrieb. Das Display ist 2,7 Zoll groß,... ... dreh- und schwenkbar. Die Canon Powershot SX40 soll Anfang Oktober für 469 Euro auf den Markt kommen.
(KURIER.at / dav) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?