Leben
10.10.2018

Blitzschlag: Diese Muster können auf der Haut zurückbleiben

Auf Twitter zeigen sich zahlreiche Nutzer von Aufnahmen der Muster fasziniert.

Die Wahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen zu werden, ist extrem gering. In Österreich passiert das pro Jahr durchschnittlich zehn Menschen. Das geht aus einer Aussendung der österreichischen Blitzortungs- und forschungszentrale Aldis aus dem Jahr 2017 hervor. Rund zwei Drittel der Betroffenen überleben den Blitzschlag. Bei einigen von ihnen hinterlässt die massive elektrische Entladung filigrane Muster auf der Haut, die als sogenannte "Lichtenberg-Figur" bezeichnet werden. Sie erinnern an Verästelungen von Bäumen oder Farne und verschwinden wieder.

Schäden durch Blitzschlag

Weitere Schäden, die nach einem Blitzschlag auftreten können, sind unter anderem Verbrennungen, Persönlichkeitsstörungen und Lähmungen. Eine Twitter-Userin namens @essiefox hat nun Bilder der Muster auf Twitter geteilt, wo diese die Aufmerksamkeit anderer Nutzer auf sich zogen.