Leben
18.07.2018

Bestohlener Tourist in Venedig schrieb an Dieb: "Bin todkrank"

Es sei die letzte Reise mit seiner Frau, heißt es in dem Schreiben.

Ein US-Tourist, dem auf einem Vaporetto in  Venedig seine Geldbörse gestohlen wurde, hat dem unbekannten Dieb einen Brief geschrieben, den er der Polizei übergeben hat. "Ich bin krebskrank und werde bald sterben, das ist meine letzte Reise mit meiner Frau. Du hast mich ohne Geld und Kreditkarten zurückgelassen", heißt es im Schreiben, das von italienischen Medien veröffentlicht wurde.

"Ich verzeihe Dir"

"Ich weiß, dass du sehr wahrscheinlich diese Zeilen nicht lesen wirst. Denke auch nur eine Sekunde lang nach, welchen Schaden Du deinem Opfer zugefügt hast. Ich habe gebetet, Dir verzeihen zu können und dass Du nicht mehr sündigst. Ich verzeihe Dir", schrieb Michael Veley.

Der Brief hat eine neue Debatte über das Problem der Diebstähle in der Lagunenstadt entfacht. Vor allem auf den überfüllten Vaporetti sind Taschendiebe täglich unterwegs.