Symbolbild

© Getty Images/iStockphoto/David_Pibrac/iStockphoto

Leben
09/26/2018

Ausgebüxter Kleinbär sorgte für Aufregung in Mexiko-Stadt

Das Tier mit langem Greifschwanz entwischte Polizei immer wieder, landete dann aber in einer Transportbox.

Ein aus dem Zoo ausgerissener Kleinbär hat in Mexiko für Aufregung gesorgt. Das Tier rief am Dienstag die Polizei, Tierrettung und Medienvertreter im Stadtteil San Juan de Aragon in Mexiko-Stadt auf den Plan. Auf Videoaufnahmen war zu sehen, wie Polizisten verzweifelt versuchten, das etwa katzengroße Tier mit einer Decke einzufangen.

Der Wickelbär konnte aber immer wieder entwischen, auch von der Ladefläche des Polizeiwagens. Der Ausflug des Zoo-Ausbrechers endete letztendlich aber in einer .

Keine Premiere

Wickelbären, die auch Honigbär genannt werden, haben einen langen Greifschwanz und leben in Mittel- und dem nördlichen Südamerika. Sie sind nachtaktive Baumbewohner und ernähren sich hauptsächlich von Früchten. Der Wickelbär war von einer Anrainerin schlafend in einem Keller entdeckt worden. Nach Angaben der Bewohner des Viertels war es nicht das erste Mal, das ein Tier aus dem Zoo San Juan de Aragón entwischt und sich in der Nachbarschaft rumtreibt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.