Leben
28.08.2018

310.000 Euro: Australier bekam hundertfaches Gehalt überwiesen

Einem australischen Arbeitnehmer wurden unerwartet 492.176 Australische Dollar ausbezahlt.

Ein Australier traute kürzlich seinen Augen nicht, als er sein Gehalt auf seinem Konto erblickte. Ihm waren 492.176 Australische Dollar, also knapp 310.000 Euro, überwiesen worden. Damit hatte er rund hundertmal mehr Geld erhalten als erwartet. Denn eigentlich hätte er 4.921,76 Australische Dollar auf seinem Kontoauszug vorfinden sollen.

Der Fehler wurde der zuständigen Rechnungskontrollbehörde gemeldet, die schließlich eine falsch gesetzte Dezimalstelle – und damit menschliches Versagen – als Grund für den Fehler ausmachen konnte.

Zurückgezahlt

Der Arbeitnehmer, der im Northern Territory lebt, gab das Geld bereitwillig zurück. Die Rückzahlung erfolgte rund vier Wochen nach der ursprünglichen Überweisung. Ein Prüfer der Rechnungskontrollbehörde sagte der BBC, dass die zeitliche Verzögerung darauf zurückzuführen sei, dass der Mann in einer abgelegenen Region des Landes wohne und die nächstgelegene Bank entsprechend weit entfernt sei.

Bevor es zu der falschen Überweisung kam, hätten zwei Mitarbeiter Fehler begangen. Zunächst sei ein falscher Betrag ins System eingegeben worden, anschließend wurde eine Fehlermeldung offenbar ignoriert.

Wie die BBC schreibt, ist die aktuelle Zahlung eine von insgesamt 743 Überzahlungen, die im Northern Territory zwischen Juli 2017 und Jänner 2018 erfolgten.