Kultur
09.11.2018

Wien bei Tag und bei Nacht

Wohin in Wien? Welche Band sollten Sie nicht verpassen, welches Event nicht verschlafen? Möglich Antworten darauf finden Sie hier. Ein subjektiver Partykalender, der ständig aktualisiert wird.

An dieser Stelle berichte ich, Marco Weise, unvollständig wie subjektiv über das Wiener Stadt- und Nachtleben. Dafür wird das feilgebotene Kulturmenü gesichtet, der total zugemüllte Posteingang nach sinnvollen E-Mails durchforstet - ständig auf der Suche nach Tipps zur optimalen Freizeitgestaltung. Woche für Woche, Tag für Tag. Die Updates erfolgen in unregelmäßigen Abständen, denn auch das Leben verläuft nicht in regelmäßigen Bahnen.

Termine: 

13. November: The Twilight Sad aus dem schottischen Glasgow zählen mitunter zu den besten Rockbands von der Insel. Blöd nur, wenn das kaum einer weiß bzw. kaum einer erkennt. Einer, der den Haken schlagenden wie elegischen Shoegazer-Rock dunkegrauer Prägung zu schätzen weiß, ist Robert Smith von The Cure: “If the world was a better place they would be playing to more people, and I think they can”. Ja, sie können! Aber nicht in Wien: Die Band spielt am 13. November nämlich "nur" im Chelsea auf. Hingehen.

Ab 9. November bis 2. Dezember: Voice Mania - Internationales Konzert-Festival der Vokal-Akrobatik in Wien. Zum 21. Mal wird nicht nur gesungen, geklungen, gejazzt, gegroovt, gerockt, geschmettert, sondern auch gedröhnt, gestampft, gezischt, geschnippt – weiter gesungen, Beatbox mit Body Percussion vereint, Mundakrobatik offeriert und neues Talent präsentiert. Alle Infos zu den Konzerten und Veranstaltungen finden Sie hier.

Ab 14. November: Die junge Kabarettistin Ulrike Haidacher, Teil des Theaterkabarett-Duos Flüsterzweieck ( Österreichischer Kabarettpreis 2017), präsentiert mit "Aus Liebe" im Kabarett Niedermair ihr erstes Soloprogramm. Dabei geht sie - so dasaufs Ganze. Premiere ist am 14. November. Weiterer Termine finden Sie hier.

"Aus Liebe"

14. November: Man kann viel über Kylie Minogue sagen, auch viel Schlechtes. Aber die britisch-australische Pop-Queen, die auf ihrem aktuellen Album einen auf Countrygirl macht (siehe Video), war in ihrer Karriere nie so wirklich peinlich unterwegs. Und wer mit Nick Cave einen Song ("Where The Wild Roses Grow") singen darf, kann ohnehin nicht kein schlechter Mensch sein.
Am 14. November kommt Kylie Minogue in den Gasometer.

15. November: Der deutsche Rapper mit der Pandamaske präsentiert in der Wiener Stadthalle sein neues, gelungenes Album (der KURIER berichtete). Es gibt noch Karten.

15. November: Father John Misty, so nennt sich der Singer Songwriter Josh Tillman aus Maryland, kommt am 15. November mit neuen Songs auf der Setlist in die Arena Wien.

20. November: Im Haus der Musik werden Kingswood aus Australien ihren Sound voller Retro-R'n'B-Rhythmen, kuscheliger Gitarrensounds und Schmuser-Feeling präsentieren. Das klingt jetzt schlimmer als es tatsächlich ist. Die Songs von Kingswood haben ihre guten Momente.

21. November: Martin Ptak ist ein feinfühliger Maler von Klängen. Auf seinem neuen Album „River Tales“, das der österreichische Komponist, Posaunist und Pianist kürzlich veröffentlichte, lebt Ptak seine Leidenschaft für repetitiv-fließende Musik aus. Diese leichtfüßigen, verträumten und stets nach vorne sprudelnden Klaviermelodien werden live am Mittwoch, den 21.11., im Radiokulturhaus mit Ensemble vorgetragen werden. Ein Abend für die innere Einkehr.

22. bis 24. November: Das Blue Bird Festival im Wiener Porgy & Bess kann man sich drei Abende lang der Singer-Songwriter-Kunst hingeben. Eingeladen wurden für das diesjährige Festival für feine Indieklänge der Kanadier Dan Mangan. Er wird am Donnerstag (22.11.) den ersten Tag des Blue Bird Festivals sein soeben erschienenes neues Album "More or Less" vorstellen. Am Eröffnungsabend wird auch die aus Oregon stammende Laura Gibson aufspielen.Auch sie kommt mit ihrem brandneuen Album "Goners" nach Wien.
Auch der Freitag und Samstag haben musikalische Leckerbissen zu bieten. Karten und mehr Infos hier.

26. November: We Were Promised Jetpacks, die britische Indie-Rock Band aus Edinburg, gastiert im Chelsea mit ihrem neuen Album „The More I Sleep The Less I Dream“. Ein Stück voller Mini-Dramen, angereichert mit viel Herzblut.

1. Dezember: Der Entertainer und Musiker Chilly Gonzales kommt ins Gartenbaukino. Gemeinsam mit Regisseur Philipp Jedicke wird er sich nach "Shut Up and Play the Piano" (der KURIER hat berichtet) einem ausführlichen Publikumsgespräch stellen.

7. Dezember: Der Wiener Musiker Dorian Concept präsentiert mit Wandl im Gartenbaukino sein neues Album "The Nature of Imitation", das mit Synthie-Klangforschung und Laid-Back-Beats Überzeugungsarbeit leistet.

7. und 8. Dezember: Der deutsche Popliterat und ehemaliges Enfant terrible Benjamin von Stuckrad-Barre wird im WUK an zwei Tagen aus seinem neuen Buch, aus seiner Textsammlung Remix 3 - Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen".

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

Termine, die man sich bereits jetzt im Kalender eintragen sollte. Oder: Eine erste Vorschau auf das Konzerjahr 2019:

Schon jetzt, also rechtzeitig, Karten sichern sollte man sich für das Konzert ...

... der Familie Lässig (Manuel Rubey, Gunkl, Gerald Votava, Clara Luzia, Cathi Priemer, Boris Fiala), die ihr neues Album im Stadtsaal präsentieren werden. Am 1., 2. und 3. Jänner im Stadtsaal.

... der Crystal Fighters. Die Hipster aus London haben mit ihrer neue Single "Boomin' In Your Jeep" auch den aktuellen Zeitgeist getroffen. Eine freudige, berauschende Mischung, die Positivität ausstrahlt. Am 30. März 2019 kann man die Crystal Fighters live in der Arena Wien erleben.

... von Zach Gordon alias Beirut im Gasometer am 14. April 2019. Präsentieren wird er dabei unter anderem Songs seines neuen Albums "Gallipoli", das im Februar 2019 erscheinen soll. Einen ersten Vorgeschmack darauf hat Beirut aber bereits veröffentlicht. Es ist der Titeltrack - ein wunderschöner Song zum in die Ferne träumen.

Knapp könnte es mit den Tickets auch bei Element of Crime im Gasometer werden. Die deutsche Band rund um Sven Regener gibt aber zum Glück zwei Konzerte - und zwar am 2. und am 3. Mai 2019.