© APA/HANS PUNZ

Kultur
12/12/2019

Vincent Bueno fährt für Österreich zum Song Contest

Der Wiener hatte bereits 2016 beim ESC-Vorentscheid teilgenommen und war 2017 als Backgroundsänger des ukrainischen Teilnehmers dabei.

Vincent Bueno fährt für Österreich zum 65. Eurovision Song Contest nach Rotterdam. Bereits 2016 hatte der 34-Jährige Castingshowgewinner ("Musical! Die Show" 2008) am heimischen ESC-Vorentscheid teilgenommen. Nachdem er damals Zoe unterlegen war, folgte 2017 der Einsatz als Backgroundsänger von Nathan Trent in der Ukraine.

2020 wird der Wiener nun also selbst die große Bühne für sich zur Verfügung haben. Tänzerisch dürfte Bueno damit keine Probleme haben, erreichte er doch 2009 immerhin Platz 7 bei den "Dancing Stars". Außerdem absolvierte der in Wien als Sohn philippinischer Eltern geborene Künstler das Konservatorium der Stadt Wien und machte dort eine Musicalausbildung. Nach seinem deutschsprachigen Album "Wieder Leben" 2016 veröffentlichte Vincent Bueno mit "Invinceble" im Vorjahr eine elektrolastigere Platte.

"Er versprüht eine unfassbare Energie, die Europa im Mai mitreißen wird", zeigt sich ORF-Programmdirektorin Kathrin Zechner von der Wahl der hausinternen Fachjury überzeugt. Der Song "Alive", mit dem Bueno im Mai ins Rennen um das Finalticket gehen möchte, ist noch ein Geheimnis, das erst im März vom ORF gelüftet werden soll.

Gefeiert wird am Tag der offiziellen Kür zu Österreichs ESC-Kandidat jedenfalls auch: Am Donnerstagabend gibt Bueno im Wiener Sneak In ab 20 Uhr ein Geburtstagskonzert - wurde der Sänger doch am Dienstag (10. Dezember) 34 Jahre alt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.