© KURIER/Deutsch

Kultur
08/06/2020

Sommernachtskonzert der Philharmoniker heuer nicht-öffentlich, Park gesperrt

Am 18. September spielen die Philharmoniker in Schloss Schönbrunn vor einem leeren Park - und bitten, das Konzert via Fernsehen zu verfolgen.

von Georg Leyrer

Das beliebte Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker in Schloss Schönbrunn, das sonst um die 100.000 Gäste anlockt, wird heuer wegen der Corona-Pandemie nicht-öffentlich sein.  Der "Zugang zum Schloßpark und zum Zuschauerbereich" werde "für die Öffentlichkeit leider nicht möglich" sein, heißt es auf der Webseite des Konzerts. "Alle Tore zum Park werden aus Sicherheitsgründen gesperrt sein" (ab 18 Uhr am Konzerttag, einige Bereiche früher).

Die Philharmoniker bitten demnach, " das Sommernachtskonzert 2020 ausnahmsweise bequem und sicher im Fernsehen mitzuverfolgen" (der ORF überträgt).

Vor Ort werde eine "kleine Anzahl" an Menschen mit personalisierten Einladungen sein,  "die es möglich gemacht haben, dass das Sommernachtskonzert überhaupt stattfinden kann und die uns in dieser schwierigen Zeit besonders unterstützt haben", hieß es in einer Aussendung.

Es dirigiert Valery Gergiev, Tenor Jonas Kaufmann ist Solist.

Das Programm

  • Richard Strauss: Vorspiel und Rosenüberreichung aus Rosenkavalier-Suite
  • Richard Wagner: „Love Music“ aus Tristan und Isolde (arrangiert von Leopold Stokowski)
  • Jacques Offenbach: Barcarolle aus Les Contes d’Hoffmann
  • Jules Massenet: „Pourquoi me réveiller“ aus Werther
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy: Scherzo aus Ein Sommernachtstraum
  • Emmerich Kálmán: „Wenn es Abend wird“ aus Gräfin Mariza
  • Maurice Jarre: Suite aus Doktor Schiwago
  • Aram Khatschaturjan: Adagio aus Spartacus
  • Giacomo Puccini: „Nessun dorma!“ aus Turandot
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.