Kultur
11.02.2019

"Sinatra von Ottakring": Wienerliedsänger Kurt Girk gestorben

Auf ihn traf der Slogan "original und ned nur originell" tatsächlich zu: Der Ottakringer verstarb im 87. Lebensjahr.

Der bekannte Wienerliedsänger Kurt Girk, als „Frank Sinatra von Ottakring“ bekannt, ist am Freitag nach langer Krankheit im Alter von 87 Jahren verstorben. Das gab das Wiener Volksliedwerk bekannt.

Girk wurde 1932 in Wien-Ottakring geboren. Zusammen mit Maly Nagl, Trude Mally und Rudi Koschelu war er einer der Hauptexponenten des Wienerlieds seit den 1950er/60er-Jahren. Stets elegant und mit unverwechselbarem Charme ausgestattet, konnte Girk bis ins hohe Alter sein Publikum begeistern (siehe Artikel unten). Seinem Ottakringer Heimatboden blieb Girk zeitlebens treu, immer wieder war er in den dortigen Beiseln und Weinschenken zu erleben. In den vergangenen Jahren trat er auch  beim Wienerlied-Festival Wean Hean oder beim Schrammelklang-Festival in Litschau - immer wieder auf, die Nachfolgegeneration blickte stets respektvoll zu ihm auf.