© REUTERS/MARIO ANZUONI

Kultur
09/03/2020

Robert Pattinson positiv auf Corona getestet, "Batman"-Dreh gestoppt

Die Infektion des Stars brachte die Arbeit am neuesten DC-Blockbuster in England zu einem raschen Stopp

von Michael Huber

Eben erst wurden die Dreharbeiten für "The Batman", das neue düstere Werk aus dem DC-Comics-Universum, wieder aufgenommen - der Film, für einen Kinostart im Oktober 2021 vorgesehen, gilt als Hoffnung der Kinokassen in einer Post-Corona-Zeit. Doch dann wurde die Produktion wieder eingestellt, weil "ein Mitglied der Crew" positiv auf das Coronavirus getestet wurde, wie es von Seiten des Studios Warner Bros. hieß.

Wie das Branchenblatt Variety nun berichtet, ist besagtes Crewmitglied niemand anderer als "Batman"-Darsteller Robert Pattinson selbst. 

Der Star - u.a. bekannt aus der "Twilight"-Saga - spielt in dem Streifen die Hauptrolle neben Zoe Kravitz als "Catwoman" und Colin Farrell als "Penguin". Die Handlung soll in der Frühzeit der Entwicklung des Superhelden-Charakters angesiedelt sein, heißt es.

Der Produktionsstopp könnte nun massive finanzielle Auswirkungen auf die Großproduktion haben - abhängig davon, wie lange Pattinson in Isolation verbleiben muss und ob es noch weitere Fälle im Team gibt. Wie Variety berichtet, gab es auf Anfrage noch keine diesbezüglichen Nachrichten seitens der Produktionsfirma.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.