NEOS LAB TALK - WOHIN GEHT DER ORF? / TOTZAUER

© APA/HERBERT NEUBAUER / HERBERT NEUBAUER

Kultur
01/06/2022

ORF: Lisa Totzauer zur Magazin-Chefin gekürt

Werner Dujmovits wird Hauptabteilungsleiter "Strategische Planung und Administration", Groiss-Horowitz übernimmt Channelmanagement von ORF 1 interimistisch.

Zu Beginn des Jahres gibt es im ORF zahlreiche weitere Personalentscheidungen: Wie der ORF am Donnerstag mitteilte, bestellt der neue ORF-Generaldirektor Roland Weißmann mit 10. Jänner Werner Dujmovits zum Hauptabteilungsleiter "Strategische Planung und Administration" und Lisa Totzauer zur Hauptabteilungsleiterin "Magazine und Servicesendungen". Eva Steinkellner-Klein übernimmt die Funktion der Landesstudio-Koordinatorin in der ORF-Generaldirektion.

Sie tritt damit die Nachfolge von Benedikt Fuchs an, der seit 1. Jänner Chefredakteur im ORF-Landesstudio Niederösterreich ist. Weißmann würdigte Dujmovits als "umsichtigen Teamplayer". Er werde einen "wichtigen Beitrag dafür leisten, dass der ORF die Herausforderungen des digitalen Wandels und Arbeitens in diesem zentralen Unternehmensbereich bestmöglich bewältigt".

Totzauer, die Weißmann bei der Wahl um den Posten in der Generaldirektion im Vorjahr unterlegen war, sei eine "verdiente Top-Journalistin". Sie werde gemeinsam mit den Redaktionsteams "einen wesentlichen Beitrag" zur Fortsetzung der bisherigen Erfolge leisten. Ihren zuletzt bekleideten Posten als Channelmanagerin von ORF 1 übernimmt interimistisch Stephanie Groiss-Horowitz, die seit 1. Jänner als Programmdirektorin fungiert. Eine entsprechende Meldung des Standard  bestätigte ein Sprecher des ORF gegenüber der APA.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.