Facebook meldete Änderung zu spät

© APA - Austria Presse Agentur

Kultur Medien
03/18/2020

Warum Facebook Artikel über das Coronavirus löscht

Seit Dienstag ärgern sich Nutzer weltweit darüber, dass ihre geposteten Links als Spam markiert und gelöscht werden.

von Johannes Arends

Seit Dienstag berichten Facebook-Nutzer davon, dass die Plattform von ihnen gepostete Artikel zum Coronavirus blockiert und als Spam markiert. Darunter fallen auch Beiträge von bekannten, verifizierten Medien.

Dies scheint ein Fehler im automatisierten Spam-Filter des Netzwerks zu sein, wie Alex Stamos, Ex-Sicherheitschef von Facebook, auf Twitter mutmaßte. Das Unternehmen hat im Zuge der Corona-Krise den Großteil seiner Content-Moderatoren nach Hause geschickt und deren Aufgaben in dieser Zeit verstärkt von Software übernehmen lassen.

Guy Rosen, Facebooks technischer Leiter, betonte ebenfalls auf Twitter, dass das Problem "nichts mit unserer Arbeitsumstellung im Bereich der Moderation" zu tun hätte. Inzwischen verlautbarte er, das Problem sei behoben worden.

Doch weiterhin benutzen mehrere Nutzer davon, dass ihre geteilten Coronavirus-Artikel rigoros gelöscht werden. Haben Sie das Problem auch schon gehabt?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.