© Gisle Sverdrup/Silverback/Netflix

Kultur Medien
04/05/2019

"Unser Planet": Neue Netflix-Dokureihe über die Kostbarkeiten der Erde

Mit "Unser Planet" präsentiert Netflix seine erste selbstproduzierte Naturdokumentation in acht Teilen.

von Marco Weise

Was der Streamingdienst Netflix 2015 gesät hat, stehen morgen, Freitag, zur Ernte parat: „Our Planet“ („Unser Planet“) ist eine achtteilige Dokureihe, die spektakuläre Aufnahmen verspricht – und das Versprechen auch einlöst. Neben wirklich atemraubenden Naturaufnahmen in Ultra HD werden einem im Rahmen der Doku Wissenswertes über Flora & Fauna und Nachhaltiges vermittelt.

Die Botschaft dabei lautet: Wenn wir, also die Erdbewohner, uns nicht bald zusammenreißen, -Emissionen verringern, unsere Lebensgewohnheiten ändern, Klimaziele erreichen und besser mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln haushalten, dann war es das bald mit dem Leben auf diesem Planeten. Und eine Ersatzerde gibt es nicht.

Stimme erheben

„Es besteht kein Zweifel, dass auf unserem Planeten tief greifende Veränderungen geschehen. Diese Veränderungen sind so schnell und umfassend wie damals, als unser Planet von einem Asteroiden getroffen wurde. Nur sind sie dieses Mal durch das globale Einwirken unserer eigenen Spezies verursacht“, schreibt David Attenborough in seinem Vorwort zum begleitenden Bildband, der soeben bei DuMont erschienen ist.

Der 92-jährige weltberühmte britische Wissenschaftler, der seit mehr als 50 Jahren als Tierfilmer und Naturforscher aktiv ist, leiht der englischen Version der von Netflix produzierten Doku auch seine markante Stimme. Er spricht über Aufnahmen, die in den vergangenen vier Jahren in 50 Nationen aufgenommen wurden. Arrangiert wurden die Bilder vom Regisseur Alastair Fothergill, der unter anderem bereits die BBC-Dokureihen „Unser blauer Planet“ und „Planet Erde“ sowie den Kinofilm „Unsere Erde“ in Szene setzte. Er zeigt in „Unser Planet“ bedrohte Lebewesen und Lebensräume, die vom Klimawandel besonders stark betroffen sind.

In der ersten Folge geht es vom brasilianischen Regenwald bis zu den Gletschern in Grönland, in der zweiten zur Arktis und Antarktis; in der achten und letzten in die Wälder. Als Extra gibt es Hinter-den-Kulissen-Szenen, in denen man u. a. sieht, wie einem Kamerateam mittels Drohnentechnologie einzigartige Aufnahmen von einem Blauwal gelungen sind.

Info: Von „Unser Planet“ stehen auf Netflix ab heute, Freitag, alle acht Teile zum Abruf bereit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.