© Deleted - 3929375

TV-Quoten
11/18/2019

Tennis: Thiem-Endspiel brachte ServusTV Zuseherrekord

Das Finale in London sahen durchschnittlich 677.000 Zuschauer. Laut KURIER-Informationen musste ServusTV von Sky die Rechte fürs Finale nachkaufen.

Die Übertragung des Endspiels der ATP Finals am Sonntag zwischen dem Niederösterreicher Dominic Thiem und dem Griechen Stefanos Tsitsipas hat ServusTV mit durchschnittlich 677.000 Zuschauern seinen bisher stärksten Wert der Sendergeschichte gebracht. Der Marktanteil betrug 19,6 Prozent in der Basis. In der Zielgruppe (12-49) waren durchschnittlich 329.000 Zuschauer dabei, was einem Marktanteil von 25,4 Prozent entspricht. Auch der Livestream auf servustv.com war mit 141.000 Aufrzufen der beste des Jahres.

Für die Übertragung des Finales musste ServusTV - laut KURIER-Informationen - noch einmal extra in die Tasche greifen und zusätzlich einen sechsstelligen Betrag an den Rechteinhaber Sky überweisen. Denn der Salzburger Privatsender hatte sich dafür bis dahin noch nicht die TV-Rechte gesichert. Diese Informationen wollte ServusTV auf KURIER-Anfrage vorerst nicht kommentieren (weder bestätigen noch dementieren). In Absprache mit Sky einigte man sich nun aber auf dieses offizielle Statement:

„In der komplexen Welt der Sportrechte sind anlassbezogene Anpassungen nichts Ungewöhnliches. Im Rahmen unserer sehr guten Partnerschaft liegt beiden Seiten grundsätzlich viel daran, eine gute Lösung zu finden. Genau das ist uns auch in Bezug auf unsere ATP Kooperation gelungen.“

Komplexe Welt, komplexes Statement.

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.