© ORF

Kultur Medien
06/09/2021

Technischer Fehler: "Zeit im Bild" legte Fehlstart hin

Die Hauptnachrichtensendung begann am Mittwochabend mit mehreren Minuten Verzögerung. Laut ORF Bildspeicher defekt.

von Philipp Wilhelmer, Georg Leyrer

Der wichtigste Sendeplatz des Tages war am Mittwochabend im ORF minutenlang ohne Signal: Die "Zeit im Bild" am Mittwochabend startete einfach nicht. Ab 19.30 Uhr war ein minutenlanges "Störinsert" zu sehen, das die Zuschauerinnen und Zuschauer ratlos zurückließ: Heute keine "ZiB"?

"Entschuldigen Sie"

Nach mehreren Minuten startete die Sendung endlich, allerdings ohne die Signation zu Beginn. Stattdessen sah man Tarek Leitner, der sich beim Publikum entschuldigte: "Meine Damen und Herren – es ist schon kurz nach halb acht, bitte entschuldigen Sie die technischen Probleme, die zum verzögerten Start der 'Zeit im Bild' geführt haben, aber jetzt sind wir da.“

Bildspeicher defekt

"Durch einen Gerätefehler im sogenannten Bildspeicher konnte die Signation nicht gestartet werden", hieß es auf Anfrage des KURIER im ORF.  "Dadurch begann die ,ZIB 1' mit ca. 3 Minuten Verspätung. Das defekte Gerät wurde durch manuelle Abwicklung umgangen, dadurch konnte die Sendung fortgesetzt werden."

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.