© APA/AFP/POOL/LAURENCE GRIFFITHS

Kultur Medien
06/27/2021

Rekordquoten für Match Österreich-Italien im TV

Bis zu 2,1 Millionen Zuschauer verfolgten am Samstag das Match via ORF. Auch ZDF verzeichnete Top-Quoten

Bis zu 2,108 Millionen Zuschauer haben am Samstag das Fußball-EM-Achtelfinale zwischen Österreich und Italien (2:1 n.V.) via ORF 1 mitverfolgt. Die zweite Hälfte ließen sich im Schnitt 1,989 Millionen bei 63 Prozent Marktanteil (72 bzw. 73 Prozent MA in den jungen Zielgruppen 12-49 bzw. 12-29) nicht entgehen. Die Verlängerung sahen im Schnitt 1,979 Mio. bei einem Marktanteil von 66 Prozent.

Damit war Österreich - Italien im ORF nicht nur das bisher meistgesehene Spiel dieser EM, sondern erreichte auch den Topwert für die Übertragung eines Fußballspiels seit 2008 (EM-Spiel Österreich - Deutschland mit bis zu 2,215 Mio.).

Großes Interesse rief das Match auch in Deutschland hervor. Dort knackte der ÖFB-Auftritt als erstes Spiel dieser EM ohne deutsche Beteiligung die Zehn-Millionen-Marke. Durchschnittlich 10,82 Millionen Menschen sahen beim ZDF zu. Die Live-Übertragung erreichte damit nach Senderangaben einen Marktanteil von 43,3 Prozent. Das 18.00-Uhr-Spiel Wales gegen Dänemark hatten zuvor 6,62 Millionen in der ARD geschaut und für einen Marktanteil von 39,7 Prozent gesorgt.
 

 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare