© Screenshot: tvthek.orf.at

Kultur Medien
07/16/2020

ORF-Haudegen Paul Tesarek gibt Moderation von "Wien heute" ab

Nach beinahe 30 Jahren absolvierte der Chefredakteur des Landesstudio Wien seine letzte Sendung als Moderator.

"Die Coronadisziplin in den Öffis lässt offenbar stark zu wünschen übrig." - Das war die letzte Anmoderation von Paul Tesarek in der ORF-Nachrichtensendung "Wien heute". Am Mittwochabend verabschiedete sich Tesarek als Moderator von seinem Publikum. Der Wiener war seit 28 Jahren Moderator der Sendung und kam auf mehr als 2.000 Studio-Einsätze.

Rapid-Fan und Radler

Elisabeth Vogel, die "Wien heute" in Rotation mit Ulrike Dobeš und Patrick Budgen weiterhin moderieren wird, schaltete sich am Ende der Sendung ein, um den Bildschirm-Abschied Tesareks zu verkünden. Es wurde ein Beitrag mit Bildern aus der langjährigen ORF-Karriere Tesareks eingespielt, in dem dieser auch als Reporter, Rapid-Fan und Radfahrer zu sehen war.

Tesarek zeigte sich überrascht und bedankte sich bei seinen Kollegen und beim Publikum. Die Verabschiedung fiel dann wie gewohnt aus: "Schönen Abend und auf Wiederschau'n."

Tesarek begann 1984, nach seinem Studium der Geschichte und Politikwissenschaft, als Redakteur beim ORF-Teletext, dann als Bundesländer-Redakteur. 1989 wechselte er als TV- und Radioredakteur ins ORF-Landesstudio Wien. Später wurde er Radio-Nachrichtenchef und Sendungsverantwortlicher für die TV-Sendung "Wien heute". 1992 absolvierte er seine erste "Wien heute"-Moderation und stieg 1999 zum Chefredakteur im Landesstudio Wien auf. 2002 zog er sich erstmals als Moderator zurück und kam ab 2004 verstärkt als politischer Interviewer zum Einsatz. Ab 2008 bis Juli 2020 moderierte er zusätzlich auch wieder jeweils eine Woche pro Monat.

Als ORF-Wien-Chefredakteur, Studiogesprächsleiter und Interviewer bleibt er dem Publikum erhalten. Tesarek wird also auch die TV-Debatten und Interviews vor der Wien-Wahl im Oktober leiten.

LINK: Sehen Sie hier die Verabschiedung von Paul Tesarek

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.