Regisseurin Mirjam Unger, Maria Köstlinger, Nina Proll

© ORF/Petro Domenigg

Kultur Medien
06/25/2019

Neue Staffel: Die "Vorstadtweiber" sind zurück am Set

Die Intrigen- und LIebesspiele des "Vorstadtweiber"-Trios Maria Köstlinger, Nina Proll und Hilde Dalik gehen weiter.

von Christoph Silber

Sie stehen auf Luxus und Mode: Nicoletta (Nina Proll), Wally (Maria Köstlinger) und Co.. Mit einer Erbschaft im Rücken versucht Nicoletta aus ihrer Neigung ein Geschäft zu machen und wird Investorin beim maroden Taschen-Luxuslable OL. Bei der dahinter stehenden Designerin Okka Lamarr (Dorothee Hartinger) scheint aber nicht alles so ganz im Reinen zu sein, wie auch eine leidgeprüfte Assistentin (Regina Fritsch) weiß. Dem ist auch schon eine junge Journalistin, Priska Fischer (Alma Hasun), auf der Spur. Solcherart ist für Turbulenzen bei den "Vorstadtweibern" gesorgt.

Bis November entstehen in Wien und Umgebung zehn neue Folgen der bereits fünften Staffel der ORF-Erfolgsserie. Wie es sich gehört, gerät beim Trio Maria Köstlinger, Nina Proll, und Hilde Dalik das Leben gehörig durcheinander. Daran beteiligt sind auch wieder Bernhard Schir, Juergen Maurer und Murathan Muslu sowie Faris Endris Rahoma, Ines Honsel, Wolfgang Pissecker, Laurence Rupp, Nicole Beutler, Getrud Roll, Andreas Kiendl, Ruth Brauer-Kvam, Thomas Mraz und Christoph Grissemann. Philipp Hochmair lacht sich indes als Joachim Schnitzler im Gefängnis ins Fäustchen.

Regie führen bei dieser MR Film-Produktion Mirjam Unger und Harald Sicheritz. Das Drehbuch stammt wieder von Uli Brée.