© ORF/Hubert Mican

Kultur Medien
09/07/2020

Wiener "Tatort" hatte mehr Zuseher als deutsche Fußballnationalmannschaft

"Pumpen", den neuen Fall mit Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser, verfolgten hierzulande durchschnittlich 987.000 Zuseher. In Deutschland hatte der Wiener "Tatort" mehr Zuseher als die Fußballnationalmannschaft.

Das österreichische „Tatort“-Erfolgsduo Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser eröffnete am Sonntag die neue „Tatort“-Saison – und bis zu 1,017 Millionen Österreicherinnen und Österreicher waren bei „Pumpen“ dabei. Im Schnitt verfolgten 987.000 den 23. gemeinsamen Krimi der beiden TV-Ermittler. Das bedeutet Bestwert für einen Österreich-„Tatort“ seit November 2019. Die Produktion des ORF, hergestellt von Allegro Film, erreichte damit einen Marktanteil von 29 Prozent.

Auch in Deutschland sind die beiden "Ösi-Ermittler" sehr gut angekommen: Mit 8,26 Millionen Zuschauern (Marktanteil: 25,5 Prozent) hatte "Pumpen" bei den Einschaltquoten die Nase vorn. Und das sogar gegen die Übertragung des Nations-League-Spiels zwischen der Schweiz und Deutschland, die im ZDF auf "nur" 6,51 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 21,7 Prozent) gekommen war.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.