© Youtube

Kultur | Medien
06/14/2019

Leonardo Da Vinci wirbt jetzt für Sextoys

Eine Gruppe von Filmstudenten kreierte einen Clip, in dem der geniale Erfinder eine Masturbationshilfe für Männer baut.

Im 500. Todesjahr von Leonardo DaVinci wird allerorten den vielfältigen Talenten des Renaissance-Genies gedacht: Eine Ausstellung im Louvre wird seine Gemälde würdigen, in seiner toskanischen Heimatregion und in dem Teil Frankreichs, in dem der Künstler starb, ist alles auf Leonardo getrimmt - und als kürzlich enthüllt wurde, dass sich das Leonardo zugeschriebene Gemälde "Salvator Mundi" auf einer Saudi-Yacht befindet, machte der Jubilar erneut Schlagzeilen.

 

Die Idee, den genialen Erfinder von Flugmaschinen und Panzerfahrzeugen auch für Sexspielzeug werben zu lassen, hatten Studierende der Filmakademie Baden-Württemberg allerdings schon vor längerer Zeit, wie der Branchendienst Horizont berichtet. Für ein Studienprojekt sollten der Regisseur Josia Brezing und  eine Gruppe von Kolleginnen und Kollegen ursprünglich einen Spot entwickeln, der auf sexismusfreie Art für ein Männer-Sexspielzeug wirbt.

Sie kamen auf Leonardo da Vinci, der in einer Werkstätte offenbar in einem Anfall von kreativem Furor beginnt, an einem Gerät herumzubasteln. Die Einstellungen sind dabei derart gewählt, dass das Schrauben, Aushöhlen und Zurren des Renaissance-Genies auch auf eine sehr direkt körperliche Art gedeutet werden kann. "Mach's dir einfacher", heißt es am Ende, wo der Weg zum Sextoy-Hersteller "Satisfyer" gewiesen wird. Dieser war es auch, der von der Spot-Idee Wind bekam und den Clip gemeinsam mit dem Erotikversand Eis.de in Auftrag gab.