Sol und Robert stecken in Frankies "Konfliktlösungspulli"

© Netflix/Ali Goldstein

Streaming-Kritik
08/19/2021

"Grace and Frankie": Jane Fondas schräge Senioren-WG ist wiederhergestellt

Netflix überrascht mit den ersten vier Folgen der finalen Staffel der Comedy-Serie "Grace and Frankie".

von Peter Temel

Fans der Netflix–Serie „Grace and Frankie“  staunten am Wochenende nicht schlecht, als Jane Fonda und Lily Tomlin via Video verrieten, dass vier Folgen der letzten Staffel ab sofort bereit stehen. Netflix bezeichnet den unangekündigten „Shadow drop“ als „kleines Schmankerl“ in schwierigen Zeiten. 

Die erste Folge („Die Wohngemeinschaft“) knüpft direkt ans Finale von Staffel 6 an. Grace und Frankies schwule Ex-Ehemänner, Robert und Sol (Martin Sheen und Sam Waterston), quartieren sich nach einem gröberen Wasserschaden überraschend im schmucken Strandhaus ein, das die  vier vor ihren Trennungen gemeinsam bewohnt hatten.

Dabei ist Grace (Fonda) gerade wieder ein Ehemann abhanden gekommen. Denn der reiche Nick stellte sich als Betrüger heraus. Doch  Grace konnte ein schönes Sümmchen Bargeld, mit  dem Nicks Couch vollgestopft war, retten. Mit dem Verstecken – vor dem Zugriff des FBI – wurde die vergessliche Frankie (Tomlin) beauftragt. Als Gedächtnisstütze für die Gelddepots im Anwesen wählte die Alt-Hippiebraut Facts zu den Mitgliedern der Beatles.   

Schnitzeljagd

Die musikalische Schnitzeljagd kann beginnen, wird durch die Anwesenheit der stieren Ex-Gatten aber  empfindlich gestört. Überdies gestehen Sol und Robert Probleme im Bett, was Frankie zunächst mit einer Reiki-Heilung und dann mit dem ominösen „Konfliktlösungspulli“ beheben will. In Wahrheit soll  möglichst heimlich das versteckte Geld behoben werden.

Die chaotische Konstellation zwischen den Senioren sorgt für den gewohnt schrägen Humor. Die Problemchen der Töchter und Söhne wirken hingegen eher als Beiwerk.

Alles in allem wirkt der  Auftakt zur Abschiedsrunde vielversprechend. Die restlichen zwölf Episoden sind für 2022 angekündigt. „Grace and Frankie“ wird dann mit 94 Episoden die bisher langlebigste Netflix-Eigenproduktion sein. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.