© APA/ROLAND SCHLAGER

Kultur Medien

"Exxpress"-Redakteurin verglich Nazis mit Sozialisten

Chefredakteur und Herausgeberin setzen Anna Dobler nach umstrittenem Tweet ab.

von Philipp Wilhelmer

01/25/2022, 11:17 AM

Der TV-Film "Die Wannseekonferenz" zeichnet minutiös die Planungen der Nationalsozialisten zum Genozid an den Juden nach. Eine Journalistin von exxpress.at veranlasste das auf Twitter zur Feststellung: "Das waren nicht nur Mörder, sondern auch durch und durch Sozialisten." Ihr Arbeitgeber zog wegen des Tweets die Konsequenzen: "Der 'Exxpress' trennt sich hiermit von Anna Dobler", schreiben Chefredakteur Richard Schmitt und Herausgeberin Eva SchĂĽtz.  

Klarstellung

Schmitt veröffentlichte eine  "Klarstellung der 'Exxpress'-Redaktion", die sich von dem Tweet distanziert: "Nein, die Nationalsozialisten, die den Holocaust planten und ausfĂĽhrten, waren keine 'Sozialisten', wie Anna Dobler dies in ihrem Posting nachweislich falsch behauptet hat."

Keine Privatsache

Ein Twitterposting von Mitarbeitern des "Exxpress" könne "auch nicht rein privat ausgelegt werden.Wir wollen auch nicht, dass Redakteure mit dieser Meinung bei uns weiter ihren Dienst versehen", so die Stellungnahme. Man trenne sich hiermit von der Journalistin.

Die wehrt sich gegen den Vorwurf des Geschichtsrevisionismus, schreibt sie auf Twitter:

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

"Exxpress"-Redakteurin verglich Nazis mit Sozialisten | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat