Mehr als eine Million Zuseher für die "Liebesg'schichten"

© ORF/Gustl Gschwantner

Kultur Medien
07/14/2020

Erneut mehr als eine Million Zuseher bei "Liebesg'schichten und Heiratssachen"

Nina Horowitz' zweite Folge der vormaligen Spira-Reihe in ORF2 kann die Reichweite sogar noch ausbauen.

von Christoph Silber

„Wenn es die große Liebe ist, dann bekommt sie von mir nicht 100 Prozent, nicht 1000 Prozent, sondern eine Million Prozent“, sagte der 53-jährige Thomas in der zweiten Folge von "Liebesg'schichten und Heiratssachen", der sein Single-Dasein unbedingt beenden will.

Nicht 100, nicht 1000, sondern eine Million Menschen haben ihm bei diesem Schwur zugeschaut. Damit setzte die vormalige, sanft überarbeitete Spira-Reihe ihren Erfolgslauf fort: Die nun von Nina Horowitz gestalteten Sendung konnte mit 1,028 Millionen Zuseher die Reichweite gegenüber der Startfolge sogar noch etwas ausbauen. Auch der Marktanteil lag mit 35 Prozent über jenem der ersten Folge (33 Prozent/1,022 Mio.). Mit 21 Prozent Marktanteil war die ORF2-Kuppelsendung auch die stärkste des Tages in der jungen Zielgruppe. Bei den 14- bis 49-Jährigen konnte an einem sonst sehr schwachen ORF1-Tag mit 16 Prozent auch der US-Film "Die Farbe des Horizonts" im Hauptabend punkten.

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.