"How to sell drugs online (fast)" bei Netflix.

© Netflix

Kultur Medien
05/31/2019

Drogen und Dämonen: Neues bei Netflix und Amazon

Ab heute (Freitag) kann man u. a. "How To Sell Drugs Online (Fast)" und die Serien-Adaption von "Good Omens" streamen.

Das erste Juni-Wochenende soll sommerliche Temperaturen bringen. Was aber nicht heißt, dass man deshalb das Haus verlassen muss - schließlich warten wieder neue Filme und Serien bei Netflix und Amazon. Drei Streaming-Vorschläge.

1. How To Sell Drugs Online (Fast)

Wie schafft man es, seine Ex-Freundin dem Drogendealer der Schule wieder auszuspannen? Für Moritz liegt die Antwort auf der Hand: Man verkauft selbst bessere Drogen. Zusammen mit seinem besten Freund Lenny zieht er von seinem Kinderzimmer aus einen unerwartet erfolgreichen Online-Drogenhandel auf. Die Serie basiert auf einer wahren Geschichte. Produktionsfirma ist die bildundtonfabrik, die auch für die Jan-Böhmermann-Show „Neo Magazin Royale“ zuständig ist.

"How To Sell Drugs Online (Fast)", Staffel 1, bei Netflix.

2. Good Omens

Rund 30 Jahre ist es her, dass Terry Pratchett und Neil Gaiman ihren Fantasy-Roman "Good Omens" (hierzulande: "Ein gutes Omen") geschrieben haben. Nun ist die absurd-amüsante Geschichte rund um den gutgläubigen Engel Erziraphael (Michael Sheen) und den auch nicht ganz bösen Dämon Crowley (David Tennant) als Serie adaptiert worden. Das Duo hat keine leichte Aufgabe vor sich: Um die Apokalypse zu verhindern, müssen Erziraphael und Crowley den Antichristen finden. Aber wo ist der?

"Good Omens", Mini-Serie, bei Amazon Prime Video.

3. When They See Us

Basierend auf dem wahren Kriminalfall der "Central Park Five": Fünf Jugendliche aus Harlem (vier Afroamerikaner, ein Hispanoamerikaner) werden für eine Vergewaltigung verurteilt, die sie nie begangen haben. Die vierteilige Miniserie erzählt die Geschehnisse von den ersten Verhören 1989 bis zum Jahr 2002 – da wurden die Jugendlichen  freigesprochen.

"When They See Us", Mini-Serie, bei Netflix.