© APA/dpa/Arne Dedert

Kultur Medien
10/16/2019

Daniel Kehlmanns "Tyll" wird zur Netflix-Serie

Der Streamingdienst kündigt drei neue Serien an, die auf Büchern der Frankfurter Buchmesse basieren.

Streamingdienst Netflix hat sich die Rechte an drei populären Romanen gesichert, die zur Serie werden sollen: Darunter "Tyll" vom österreichischen Autor Daniel Kehlmann, "Folk med ångest" vom schwedischen Schriftsteller Frederik Backmann und "Die vierzig Geheimnisse der Liebe" von der türkischen Autorin Elif Shafak. Die Produktion der Serien soll "in Kürze" starten, teilte Netflix auf der Frankfurter Buchmesse mit.

"Tyll" wird vom Duo Baran Bo Odar und Jantje Friese produziert, die bereits für die Serie "Dark" verantwortlich zeichneten. Die Geschichte von Till Eulenspiegel wird in "Tyll" in den Dreißigjährigen Krieg versetzt und erzählt vom emotionalen und gesellschaftlichen Zerfall durch Gewalt und Krieg.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.