© ORF/Thomas Ramstorfer

Kultur Medien
03/20/2020

Coronavirus: "Im Zentrum" erstmals mit Diskussion via Skype

Als Vorsichtsmaßnahme gibt es in der ORF-Sendung keine Studiogäste.

Die ORF2-Sendung "Im Zentrum" wird diese Woche erstmals ohne Studiogäste und ohne Publikum stattfinden – als Vorsichtsmaßnahme wegen des Coronavirus. Die Diskussionsteilnehmer werden am Sonntag via Skype und Studio-Schaltungen debattieren.

Zum Thema "Testen, schützen, helfen – Wie stark ist unser Gesundheitssystem?" diskutieren unter der Leitung von Claudia Reiterer der Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne), der oö. Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP), der Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher, die Virologin Monika Redlberger-Fritz und die niedergelassene Ärztin Cornelia Tschanett

Bereits vergangene Woche hatte man auf Studiopublikum verzichtet, zwischen den Diskutanten war der Abstand erhöht worden.

Info: "Im Zentrum", Sonntag (23. März), 22.10 Uhr, ORF2

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.