© APA - Austria Presse Agentur

Kultur | Medien
07/16/2019

Bis zu 925.000 sahen Auftakt zu Spiras letzten "Liebesg’schichten"

Die letzte Staffel der im März verstorbenen Journalistin ist am Montagabend gewohnt erfolgreich gestartet.

Durchschnittlich 890.000 und bis zu 925.000 Zuseher verfolgten am gestrigen Montagabend den Auftakt zur 23. Staffel der ORF-"Liebesg'schichten und Heiratssachen". Dabei handelt es sich um die letzte, an der Elizabeth T. Spira vor ihrem Ableben im März dieses Jahres gearbeitet hat. Der Marktanteil lag bei 33 Prozent.

Die Interviews dieser Saison hatte Spira alle noch selbst geführt, fertiggestellt wurde die Staffel von ihrem Team in enger Zusammenarbeit mit dem ORF. Die erste reguläre Folge, in der sechs neue Singles aus ganz Österreich nach dem großen Liebesglück suchen, ist am 22. Juli um 20.15 Uhr auf ORF 2 zu sehen.