Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

© ORF

Kultur Medien
06/09/2021

"Aschenbrödel"-Darstellerin Libuse Safrankova ist tot

Der TV-Weihnachtsklassiker machte die Tschechin berühmt. Sie war in fast 150 Kino- und Fernsehfilmen zu sehen.

Die tschechische Schauspielerin Libuse Safrankova ("Drei Haselnüsse für Aschenbrödel") ist im Alter von 68 Jahren gestorben. Das berichtete der Nachrichtensender CNN Prima News am Mittwoch unter Berufung auf ihren Sohn. Große Beliebtheit erlangte Safrankova mit der Hauptrolle in dem Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" aus dem Jahr 1973. Der romantische Streifen gehört seit Jahrzehnten untrennbar zum TV-Weihnachtsprogramm.

Safrankova spielte in fast 150 Kino- und Fernsehfilmen mit, zum Beispiel in "Die kleine Meerjungfrau" und "Der Prinz und der Abendstern". Sie stand in Prag zudem lange Jahre als Mitglied eines Kammerensembles auf der Theaterbühne. In dem mit einem Oscar als bester ausländischer Film ausgezeichneten Drama "Kolya" aus dem Jahr 1996 war sie in der Rolle der Sängerin Klara zu sehen.

Safrankova war mit dem tschechischen Schauspielerkollegen Josef Abrham verheiratet. Im Jahr 2014 erkrankte sie an Lungenkrebs und wurde operiert. Sie zog sich in den letzten Jahren weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.