Kultur
12.10.2018

Media-Analyse und ÖWA: Erfolg für Medienhaus KURIER

Zeitung und Online-Portale überzeugen durch gute Ergebnisse bei den aktuellen Marktstudien.

In einem insgesamt schrumpfenden Markt der Tageszeitungen zeigt der KURIER seine starken Seiten. Das dokumentieren die Werte der neuen Media Analyse 2017/’18: Der KURIER erreicht demnach täglich durchschnittlich 554.000 Leserinnen und Leser – im Vorjahr waren es 551.000 gewesen. Das entspricht einer stabilen Reichweite von 7,4 Prozent. Der KURIER platziert sich damit in den Top drei der österreichischen Kauf-Tageszeitungen und im Qualitätssegment erneut im Spitzenfeld. Zum Vergleich: Der Standard spricht täglich 525.000 und Die Presse 336.000 Leser an. Besonders erfreulich: In der Steiermark und in Oberösterreich steigerte der KURIER seine Reichweite signifikant.

Traditionell reichweitenstark ist der KURIER in Ostösterreich. Das gilt auch für den Sonntag, wenn der KURIER allein in Wien eine Reichweite von 18,3 Prozent erzielt. Österreichweit werden da 678.000 Leser erreicht, darunter viele besser Gebildete.

Historisch

Den stärksten Zuspruch seit Beginn der Messungen weist die Österreichische Webanalyse (ÖWA) den KURIER-Online-Medien im September mit 5,4 Millionen Unique Clients aus – ein neuer Rekord, der die KURIER Online-Familie bei den Dachangeboten der österreichischen Nachrichtenseiten in die Top drei zu ORF und Styria digital aufsteigen lässt.

Zum KURIER-Online-Angebot gehören das Nachrichtenportal kurier.at, das ebenso Rekordwerte einfahren konnte wie motor.at. Weiters zählen dazu noch das Zukunftsportal futurezone.at sowie events.at für Kulturinteressierte und film.at.

Info:Die Media Analyse beruht auf 15.225 Interviews. Schwankungsbreite +/– 0,4 % bzw. sonntags +/– 0,5 Prozent