© APA - Austria Presse Agentur

Razzia
12/07/2019

Drogen-Kontrollen bei Auftritt von RAF Camora und Bonez MC in München

170 Polizisten haben die Fans der Musiker RAF Camora und Bonez MC in der Olympiahalle auf Drogen kontrolliert - mit Erfolg.

Und (fast) monatlich grüßt die Drogenkontrolle: Die Münchner Polizei hatte bereits im Februar dieses Jahres bei einem Auftritt des erfolgreichen Rap-Duos Bonez MC und RAF Camora mit einem Großaufgebot beim Konzert in der Olympiahalle und im dortigen Backstagebereich vorbeigeschaut. Diesen Freitag gab es dann eine Fortsetzung der Kontrollen.

Zu dem am Freitag in München stattfindenden Konzert sind 170 Beamte angrückt und haben die Besucher wegen des Verdachts auf Drogenkonsum kontrolliert. Insgesamt wurden laut der Süddeutschen Zeitung 60 Anzeigen wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie 31 Anzeigen wegen Fahren unter Drogeneinfluss ausgestellt.

Von einem "Sturm" des Backstage-Bereichs berichtete die "Bild"-Zeitung. Die Polizei sprach von Durchsuchungen. Beim in Wien aufgewachsenen und in Berlin lebenden RAF Camora wurden den Berichten zufolge keine Drogen gefunden.

Merksatz: Man nehme zu den Konzerten von RAF Camora und Bonez MC keine Drogen mit. Heute Abend (7. Dezember) spielen die beiden übrigens in Graz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.