© Carl-Johan Söder/SVT

Malmö 2013
02/18/2013

Die News zum Eurovision Song Contest

Während Natália Kelly erstmal das Semi-Finale in Malmö bestehen muss, stehen die Fixstarter schon lange fest.

Die Vorbereitungen für den Song Contest laufen auf Hochtouren. Montagabend wird Griechenland seinen Beitrag für den Eurovision Song Contest wählen. Während Natália Kelly, die für Österreich antritt, mit ihrem Song "Shine" beim Semi-Finale in Malmö noch ihr Bestes geben muss, stehen einige andere Teilnehmer schon fest.

Beim Finale am 18. Mai sind die "Großen Fünf" (Italien, Frankreich, Deutschland, Spanien und Großbritannien), jene Länder die den größten Anteil des Etats der Europäischen Rundfunkunion stellen, sowie das Gastgeberland Schweden schon einmal fix dabei. Für die restlichen 33 Länder gibt es noch zwei Vorentscheidungstermine am 14. und 16. Mai, ebenfalls in Malmö.

Italien

Für Italien wird der 1988 geborene Marco Mengoni antreten. 2009 war er in seiner Heimat der Gewinner der dritten Staffel von "The X Factor" und hat 2010 den Best European Act Award bei den MTV Europe Music Awards in Madrid abgestaubt.

Mit der Liebesschnulze "L'essenziale" konnte er sich in Italien für den Song Contest qualifizieren. Der Beitrag für Malmö wird jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Frankreich

Fest steht auch, dass Amandine Bourgeois mit dem Song "L'enfer Et Moi" für Frankreich antreten wird. Sie mischt Brit-Pop mit Soul und Rock mit Motown. Hier eine kleine Kostprobe, wie das klingen kann...

Spanien

Für Spanien wird El sueño de Morfeo antreten. Der Song für Malmö steht zwar noch nicht fest, aber so könnte er klingen...

Deutschland

Fixstarter im großen Finale ist neben Frankreich, Italien, Spanien, Großbritannien und Schweden auch Deutschland. Für unsere Nachbarn wird die Bonner Pop-Band Cascada mit dem Song "Glorious" ins Rennen gehen. Ob das auch so glorreich enden wird, wird man sehen.

Bulgarien

Wie auch Österreich muss sich auch Bulgarien im Rahmen einer Vorentscheidung erst einmal für den Song Contest qualifizieren. Sonntagabend wurden die drei zur Auswahl stehenden Songs für Bulgarien präsentiert. Sie stammen allesamt von Elitsa & Stoyan. Traditionelle Gesänge und Klänge werden mit Popmusik und Disco-Beats kombiniert. Das klingt dann so...

Lettland

Bereits am Samstag hat sich Lettland für die Band PeR entschieden, um sie in Malmö zu vertreten. Die Abkürzung steht für "Please explain the Rhythm" (Erkläre bitte den Rhythmus). Die 2007 gegründete Band ist vor allem für ihre Vocal und Beatbox-Musik bekannt. Mit "Here We Go" konnten sich PeR, die bereits 2012 in der Vorentscheidung vertreten waren, in diesem Jahr qualifizieren. Allerdings ebenfalls erst einmal für das Semi-Finale.

Wer sich aller für den Eurovision Song Contest 2013 in Malmö noch qualifizieren muss, welche Musiker für welches Land antreten und mit welchem Song, finden Sie hier. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert. Ende Jänner wurde bekannt gegeben, dass die schwedische Komikerin Petra Mede die Moderation übernehmen wird. Aus Kostengründen wird es in diesem Jahr nur eine Moderatorin geben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.