© Kurier / Franz Gruber

Kultur

Burgschauspieler und Mr. "Trailer" Frank Hoffmann gestorben

Der Schauspieler, einem breiten Publikum durch die Filmsendung des ORF bekannt, wurde 83 Jahre alt

von Michael Huber

06/04/2022, 06:32 PM

Der Schauspieler Frank Hoffmann, Mitglied des Ensembles am Wiener Burgtheater und einem TV-Publikum durch seine zwei Jahrzehnte wÀhrende Moderation der ORF-Sendung "Trailer" als Filmexperte bekannt, ist gestorben. Seine Tochter bestÀtigte dem KURIER entsprechende Meldungen, die zuvor in sozialen Medien kursiert waren.

Hoffmann war bis zuletzt als Intendant des von ihm begrĂŒndeten Kultursommer GĂŒssing aktiv und hĂ€tte in der laufende Saison noch in einer BĂŒhnenadaption des Films "Die Legende vom Ozeanpianisten" auftreten sollen.  Auch als Radiomoderator (er gestaltete 10 Jahre lang die Jazzsendung "Round Midnight" auf Ö3), mit Lesungen und mit HörbĂŒchern erreichte der Mann mit der unverkennbaren Stimme ein großes Publikum.

Im Kern aber war Hoffmann Schauspieler: 1967 wurde er Ensemblemitglied des Burgtheaters und blieb es bis zu seiner Pensionierung, zahlreiche Gastrollen fĂŒhrten ihn darĂŒber hinaus an große BĂŒhnen im In- und Ausland.  Auch in Film- und Fernsehrollen war Hoffmann prĂ€sent - so stand er 1981 im Kinofilm "Ass der Asse" als Partner von Jean-Paul Belmondo vor der Kamera.  In Xaver Schwarzenbergers Filmen "Nacht der NĂ€chte" (1996) und "Bella Ciao" (1998) trat er an der Seite von Senta Berger auf.

Theater, Film, Fernsehen

Geboren wurde Frank Hoffmann am 16. Juli in Radebeul nördlich von Dresden. Die Bombardierung dieser Stadt erlebte er als Kind direkt mit - er hielt sich nĂ€mlich zu jenem Zeitunkt dort auf, wie er dem KURIER im Jahr 2020 schilderte. Er besuchte danach die Otto-Falckenberg-Schauspielschule in MĂŒnchen. Erste Engagements hatte er u. a. in Graz, Dortmund und Köln. Ans Burgtheater kam er ĂŒber seine Frau Else Ludwig, die ab 1965 Mitglied des Burgtheaters war.  "Ich kam zur Premiere. Und ich staunte, wer alles bei der Premierenfeier in der Linde, dem Stammlokal von Direktor Ernst Haeusserman, war: Paula Wessely, Attila Hörbiger, Curd JĂŒrgens und so weiter – lauter Schauspieler, die ich nur vom Film her kannte", erinnerte sich Hoffmann 2020 im KURIER-Interview. Irgendwann wollte mich der Herr Professor sprechen. Also Haeusserman. Er fragte mich: „Wollen Sie Ihre Frau hier in Wien alleine lassen?“

Die Leidenschaften fĂŒr Musik - Hoffmann hatte Jazz-Gitarreunterricht genommen und in Heidelberg in amerikanischen Clubs gespielt, um sich etwas dazu zu verdienen, und war in spĂ€teren Jahren mit Joe Zawinul eng befreundet - lebte der Mime ebenso neben der Schauspielerei aus wie seine große Begeisterung fĂŒr den Film. Aus einem raschen Engagement fĂŒr die Filmsendung des ORF im Jahr 1975 wurden fast zwei Jahrzehnte: "Trailer" mit Frank Hoffmann war bis 1994 fĂŒr viele Menschen in Österreich ein fixes Ritual. 2013 heuerte er noch einmal als Filmexperte beim Sender ServusTV an.

Wahlheimat GĂŒssing

Im Burgenland hatte Hoffmann eine neue Heimat gefunden - 2001 begrĂŒndete er dort den "Kultursommer GĂŒssing" mit einem umfassenden Musik und Theaterprogramm. Die fĂŒr 2022 geplante Adaption des Klassikers "Arsen und SpitzenhĂ€ubchen" wollte er aber aus Bedenken wegen der Corona-Situation nicht zur AuffĂŒhrung bringen - erst 2023 solle es wieder volle Theaterproduktionen geben, gab er zuletzt bekannt.

Anfang Mai dieses Jahres hĂ€tte Hoffmann  gemeinsam mit Willi Resetarits und anderen KĂŒnstlern das „Komturkreuz des Landes Burgenland“, die höchste Landesauszeichnung, verliehen werden sollen. Die Verleihung wurde nach dem plötzlichen Ableben von Willi Resetarits auf einen spĂ€teren Zeitpunkt verschoben. „Wie bei ‚Ostbahn-Kurti‘ ist es auch im Fall von Frank Hoffmann extrem bitter, dass sich das offizielle Burgenland nicht noch einmal wĂŒrdig fĂŒr ein großes Lebenswerk bedanken konnte“, bedauerte Landeshauptmann Hans-Peter Doskozil in einer ersten Stellungnahme. Der Politiker gab sich darin tief betroffen: „Österreich und das Burgenland verlieren eine der grĂ¶ĂŸten Persönlichkeiten ihres Kulturlebens."

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Burgschauspieler und Mr. "Trailer" Frank Hoffmann gestorben | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat