Pisa schaut fern
09/24/2020

Konstellationen

"Pisa schaut fern": Die Sterne und der Impfstoff und der Wassermann sowie Dörrzwetschken

von Peter Pisa

Neulich saß eine Astrologin im ORF-Frühstücksfernsehen und wurde gefragt, wie lange die Pandemie noch dauern wird. Sie antwortete:

„Das lässt sich nicht abschätzen, es hängt davon ab, ob es Impfstoff gibt und Medikamente.“

Der Moderator entgegnete: „Das ist doch den Sternen wurscht!“

Jetzt lachten beide, bevor die Astrologin ausholte: „Naja, denen ist es nicht ganz wurscht. Aber bis Mitte Dezember hält diese schwierige Konstellation an, danach ist eine komplett neue Konstellation, wo sich vieles ändern wird. Es kann sein, dass wir Impfstoff und Medikamente finden, denn Saturn und Jupiter stehen im Wassermannzeichen.“

Nicht nur Astrologen empfehlen, wegen einer noch besseren Konstellation, viele Dörrzwetschken zu essen. Dann verdaut man besser. Alles verdaut man besser.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.