Kolumnen
10/11/2021

Wer Dummes tut

Möglicherweise wäre es ein guter Anfang, sich bewusst zu machen, dass jeder manchmal dumm ist, auch man selber.

von Guido Tartarotti

Die Gerichtspsychiaterin Heidi Kastner hat ein Buch über die Dummheit geschrieben. Im KURIER-Interview sagt sie: „Die Zahl der Dummen wird immer unterschätzt.“ Oder: „Der Dummheit begegnet man häufig, und sie sorgt immer wieder für Ärger.“ Und sie bedauert, dass eine schöne Eigenschaft aus der Mode gekommen ist: „Die Reife, sich selber zu hinterfragen.“

Wir leben in einer Zeit, geprägt durch soziale Medien, in der man sehr schnell das Urteil zur Hand nimmt, jemand anderer sei dumm, möglicherweise nur, weil er eine Meinung vertritt, die der eigenen widerspricht. Möglicherweise wäre es ein guter Anfang, sich bewusst zu machen, dass jeder manchmal dumm ist, auch und vor allem man selber.

Wie heißt es in dem großartigen Film „Forrest Gump“, in dem eine intellektuell  benachteiligte Person dadurch auffällt, dass sie sich ausgesprochen gescheit verhält? Dumm ist, wer Dummes tut.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.