Kolumnen
12/19/2020

Was man heute lernen wird

Wie kann man sich sicher sein, was man morgen denken wird?

von Guido Tartarotti

Wir haben diese Geschichte genau dann überstanden, wenn sich all die Hunderttausenden Virologen, statistischen Mathematiker und Impfexperten auf Twitter und Facebook wieder zu Fußballteamchefs zurückschulen lassen. (Vermutlich wird das noch dauern.)

Derzeit ist ein Phänomen besonders gut und nebelfrei zu beobachten, das zu den sozialen Medien gehört wie die Katzenfotos und die schlauen Sprüche von frei erfundenen Indianerhäuptlingen: Alle sind sich sicher.  Alle sind so voller Meinung, dass sie das Wasser der Überzeugung nicht mehr halten können. Und alle haben keinerlei Zweifel, dass sie recht haben.

Ein sehr weiser Mensch sagte mir einmal: Der Zweifel macht den Klugen aus. Ansonsten sollte man versuchen, jeden Abend ein bisschen weniger dumm schlafen zu gehen, als man aufgewacht ist. Wie kann man sich sicher sein, was man morgen denken wird? Man weiß ja nicht, was man heute noch lernt.

 

 

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.