Kolumnen
05/17/2019

Versockt

Ist man nur in Socken eine coole Socke?

von Guido Tartarotti

Zwei Fragen gelten bei Einladungen zu Recht als  vermintes Gebiet. Erstens die Frage der Gastgeber: „Was esst ihr?“ („Eh alles außer Früchten, Meeresfrüchten, Hausschwein, Wildschwein, Meerschweinchen, rotem Fleisch, weißem Fleisch, kariertem Fleisch, Beeren, Bären, Hartkäse, Weichkäse, Flüssigkäse ...“).

Zweitens die Frage der Gäste: „Sollen wir die Schuhe ausziehen?“ Hier steht der Gastgeber vor der Wahl, was er höher wertet: Sein Image als lässiger Typ – oder die Unversehrtheit seines Jahrgangs-Parketts aus handgemolkenem Zedernholz. Also sagt er: „Ihr könnt ruhig die Schuhe anlassen, die anderen haben sie halt alle ausgezogen ...“ Also zieht man die Schuhe aus und hofft, die Strümpfe haben weder Löcher noch ein Micky-Maus-Muster.

Aber jetzt ist alles anders: Seit Minister Gernot Blümel im Parlament unbeschuht auf türkisem Fußtextil durch die Reihen huschte, wissen wir: Nur in Socken sind wir eine coole Socke. Nächstes Jahr dann auch beim Opernball.
 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.