Kolumnen 15.05.2018

Verdarmt!

"Ohrwaschl": Der Darm wird immer intelligenter. Bald wird er auf die Uni gehen und Atomphysik studieren.

Der Darm  ist der Delfin unserer Zeit. Erinnern Sie sich noch? So vor 30, 40 Jahren verbreitete sich das Gerücht, der Delfin sei unglaublich intelligent und genau genommen kein Tier mehr, sondern eine Art mystischer Meeres-Bruder voll tiefer und gleichzeitig höherer Weisheit.

Heute unterstellt man das dem Darm. Er sei eine Art „Bauchgehirn“, heißt es, und nahezu täglich gibt es neue Studien darüber, was der Darm alles kann. Ganz neue Erkenntnis: Der Darm beeinflusst Denk- und Gedächtnisleistung. Ein Wunder, dass der Darm überhaupt noch Zeit findet zum Verdauen, bei all den anderen Dingen, die er zu tun hat. Vermutlich wird er  bald auf die Uni gehen  und Atomphysik studieren.

(Es ist auch jeden Moment mit der Verfilmung des Erfolgsbuchs „Darm mit Charme“ zu rechnen. Offen ist nur, wer die beiden Hauptrollen spielt.)

Und vielleicht wird man künftig von Maturanten nicht mehr verlangen, Produkte ihrer Gehirnaktivitäten abzuliefern, sondern ihrer Darmaktivität .... AUS! Schluss jetzt! Nicht, dass noch wer auf Ideen kommt.
 

( kurier.at , guitar ) Erstellt am 15.05.2018