Kolumnen

Unwissen ist Macht

Dornauer, Stenzel, Wöginger: "Nicht gewusst"

von Birgit Braunrath

09/10/2019, 06:00 AM

Ursula Stenzel hat die Politikerausrede „Ich hab’s nicht gewusst“ nicht erfunden. Schon Ende August kam der Tiroler SPÖ-Chef Dornauer, der wegen eines Interviews mit einem rechtsradikalen Magazin kritisiert wurde, mit dem Schmäh daher, er habe das Medium, mit dem er gesprochen habe, „nicht gekannt“. – Wie bitte?

Die Ausrede war so lächerlich, dass Dornauer schließlich einräumte, das Interview sei „ein Fehler“ gewesen. Sie war aber offenbar nicht lächerlich genug, um nicht erneut zur Anwendung zu gelangen: Diesmal gab der ÖVP-Klubobmann Wöginger demselben rechtsradikalen Magazin ein Interview. Wieder hagelte es Kritik. Wöginger ließ seine Sprecherin ausrichten, die Interviewer hätten sich „nicht vorgestellt“. Und als das widerlegt war, hieß es, der Name des Magazins sei bei ihm „nicht angekommen“.

Entschuldigt die Ausrede „Ich hab’s nicht gewusst“ eh alles? Oder ist sie nur das umformulierte Bekenntnis „Ich weigere mich, Verantwortung für mein Handeln zu übernehmen“?

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Unwissen ist Macht | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat