Kolumnen
09/01/2019

Unsere Sprache: 130 Millionen sprechen sie

Im übrigen ist es noch lange nicht gesagt, dass jemand, der unsere Sprache spricht, auch etwas zu sagen hat

von Guido Tartarotti

ÖVP und FPÖ streiten wie die Kinder um den Wahlslogan „Einer, der unsere Sprache spricht“.

Dabei ist der von überschaubarer Intelligenz: Es kann davon ausgegangen werden, dass in einer durch aktives und passives Wahlrecht verbundenen Gemeinschaft alle dieselbe Sprache sprechen. Genau genommen spricht auch nicht einer, sondern es sprechen 130 Millionen Menschen „unsere“ Sprache, nämlich Deutsch, wenn wir die alle wählen, wird es eng im Parlament.

Im übrigen ist es noch lange nicht gesagt, dass jemand, der unsere Sprache spricht, auch etwas zu sagen hat.

Einer, der nicht unsere Sprache spricht, hatte etwas zu sagen: Der Filmstar Hugh Grant nannte den britischen Premierminister (sinngemäß übersetzt) eine „überbewertete Gummi-Badeente“. So was sagt man natürlich nicht, aber viele verstehen es nur zu gut.

Oder, um den Film „Notting Hill“ zu zitieren: Die Leser von Horse & Hound werden überaus entzückt sein.